Lust am Knabbern

Frische Zweige oder Gemüse: Vögel brauchen etwas zum Nagen

+
Wellensittiche sind glücklich, wenn sie etwas Hartes wie eine Möhre zum Knabbern bekommen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Vögel sind für ihren Nagetrieb bekannt. Das kann sich durchaus negativ auf die Möbel der Halter auswirken. Doch es gibt Wege, wie sich unerwünschtes Knabbern verhindern lässt.

Hannover (dpa/tmn) - Tapeten, Gardinen oder Möbel: Manche Vögel leben ihren Knabbertrieb in der gesamten Wohnung aus. Um den angeborenen Nageinstinkt in andere Wege zu leiten, sollten Halter ihrem Tier Alternativen anbieten.

Das können zum Beispiel frische Zweige von Weiden und anderen Weichhölzern sein, die man im Raum aufhängt. Auch harte Gemüsesorten wie Karotten geben Vögeln die Gelegenheit, ihren Nagetrieb auszuleben, sagt Norbert Kummerfeld von der Tierärztlichen Hochschule in Hannover.

Die richtige Ausstattung der Voliere hilft ebenfalls, unerwünschtes Knabbern zu verhindern. Ein Kalkstein oder eine Sepiaschale gehören zum Grundzubehör.

Auch interessant:

Meistgelesen

Gastro
70 Jahre Currywurst: Zwölf Dinge, die Sie über den Kultsnack wissen sollten
70 Jahre Currywurst: Zwölf Dinge, die Sie über den Kultsnack wissen sollten
Wie sinnvoll sind Kurzwaschprogramme wirklich?
Wie sinnvoll sind Kurzwaschprogramme wirklich?
Fürs Leben ausgesorgt: Diese 23-Jährige bekommt fast 900 Euro täglich geschenkt
Fürs Leben ausgesorgt: Diese 23-Jährige bekommt fast 900 Euro täglich geschenkt
HALLO Azubi - Ausbildungsplätze in Deiner Nähe
HALLO Azubi - Ausbildungsplätze in Deiner Nähe

Kommentare