1. hallo-muenchen-de
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Zucchini grillen: mit einfacher Marinade wird jeder zum Gourmet-Griller

Erstellt:

Von: Maria Wendel

Kommentare

Als Beilage oder vegetarische Option: Zucchini vom Grill sind eine leckere Alternative zu den üblichen Grillrezepten.

Die Grillsaison ist in vollem Gange und manch einer ist stets auf der Suche nach neuen leckeren Rezepten. Statt der klassischen Beilagen wie Nudelsalat oder Maiskolben vom Grill können Sie Ihren Gästen auch mal gegrillte Zucchini servieren. Auch vegetarische Gäste freuen sich, wenn sie diesen Leckerbissen anstelle von Grillkäse und Co. vorgesetzt bekommen. Kurz gesagt: Gegrillte Zucchini schmeckt jedem, deshalb sollten Sie dieses Rezept beim nächsten Grillabend definitiv ausprobieren. Zucchini eignen sich nämlich hervorragend zum Grillen: Sie haben im Sommer Saison und verfügen über eine feste Textur, die auf dem Grill angenehm weich wird. Außerdem sind sie saftig und nehmen die Gewürze aus der Marinade gut an.

Fleisch und Zucchinischeiben auf einem Grill.
Neben Fleisch und anderen Beilagen machen sich Zucchini hervorragend auf dem Grill. © Liane Matrisch/Imago

Zucchini grillen: Diese Zutaten brauchen Sie

Zucchini grillen: als Beilage oder vegetarisches Hauptgericht

  1. Waschen Sie die Zucchini und schneiden Sie sie längs in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben.
  2. Schälen und schneiden Sie Zwiebel und Knoblauch klein. Mit diesen Tricks gelingt das Zwiebelschneiden ohne Tränen.
  3. Vermischen Sie in einer Schüssel Zwiebel, Knoblauch, Olivenöl, Thymian, Salz und Pfeffer. Geben Sie einen Spritzer Zitronensaft dazu.
  4. Legen Sie die Zucchinischeiben für mindestens 60 Minuten in der Marinade ein. Dann holen Sie die Zucchini heraus und tupfen mit einem Küchentuch die Marinade leicht ab.
  5. Jetzt grillen Sie die Zucchini bis zum Bräunungs- und Weichheitsgrad Ihrer Wahl. Zwischendurch einmal wenden.

Zucchini grillen: Tipp

Legen Sie die Zucchini lieber nicht direkt über die Glut, sondern an den Rand des Grills, sonst verbrennen sie schnell. Auch eine Grillschale ist gut geeignet, damit die Marinade nicht in die Glut tropft.

Zu den gegrillten Zucchini schmecken Dips oder Kräuterquark. Auch eine leckere vegetarische Option sind mit Feta gefüllte Paprika vom Grill. So gelingt der Klassiker mal anders. Guten Appetit!

Auch interessant

Kommentare