Landtagswahl 2018

Stimmkreis München-Mitte (109): Michael Ott (SPD)

+
Michael Ott ist Landtagskandidat für die SPD im Stimmkreis 109 München-Mitte.

Am 14. Oktober wird in Bayern gewählt! Lesen Sie hier den Steckbrief von Michael Ott, Landtagskandidat für die SPD im Stimmkreis München-Mitte

Name: Michael Ott

Alter: 54

Beruf: Literaturwissenschaftler

Familienstand: Ledig

Wohnort/Stadtviertel:

Glockenbachviertel

Welchem München-Thema wollen Sie im Landtag besonders Gehör verschaffen?

Mir liegt eine gute Entwicklung Münchens am Herzen: es darf nicht sein, dass sich künftig nur noch Gutverdiener München leisten können! Zusammenhalt und Vielfalt in der Stadt müssen bewahrt bleiben. Darum müssen wir Mieter besser schützen und Toleranz vorleben.

Wie wollen Sie die Themen Wohnungsknappheit und steigende Mieten in München in den Griff bekommen?

Der Staat muss mehr bezahlbaren Wohnraum bauen, dafür brauchen wir eine staatliche Wohnungsbaugesellschaft. Wir müssen auch den Mietspiegel verbessern, die Mietpreisbremse verschärfen und wir brauchen ein anderes Bodenrecht, das Spekulation verhindert!

Wie wollen Sie München verkehrstechnisch fit für die Zukunft machen?

Wir müssen viel mehr für den Radverkehr tun (Radwege, Radschnellwege, Stellplätze und Parkhäuser). Außerdem brauchen wir intelligente Verkehrssysteme, damit mehr Leute auf die Autos verzichten können! Flugtaxis brauchen wir vorerst nicht.

Wie begegnen Sie dem Pflege-Notstand in Betreuungseinrichtungen und Krankenhäusern?

Wir müssen die Pflegeberufe attraktiver machen – das heißt vor allem: besser bezahlen und die Ausbildung stärken. Pflegekräfte brauchen außerdem bezahlbaren Wohnraum. Und Gesundheit und Pflege dürfen nicht länger an Gewinnmaximierung orientiert sein!

Wie stehen Sie zu den Ladenöffnungszeiten?

Es ist unnötig und wirtschaftlich sinnlos, dass wir nachts oder auch sonntags einkaufen können. Kleinere Geschäfte bekommen so Probleme, und die Angestellten haben weniger Zeit mit der Familie. Lasst es so, wie es ist.

Auch interessant:

Kommentare