Landtagswahl 2018

Stimmkreis München-Mitte (109): Brigitte Wolf (DIE LINKE)

+
Brigitte Wolf ist Landtagskandidatin für DIE LINKE im Stimmkreis 109 München-Mitte.

Am 14. Oktober wird in Bayern gewählt! Lesen Sie hier den Steckbrief von Brigitte Wolf, Landtagskandidatin für DIE LINKEN im Stimmkreis München-Mitte

Name: Brigitte Wolf

Alter: 55 Jahre

Beruf: Diplom-Informatikerin, Stadträtin

Familienstand: ledig

Wohnort/Stadtviertel: Genossenschaftswohnung in Haidhausen

Welchem München-Thema wollen Sie im Landtag besonders Gehör verschaffen? Wie?

In München steigt die Armut der Menschen andauernd an. Gründe dafür: Unsichere Beschäftigung zu Niedriglöhnen, aber auch die Explosion der Mieten. Aus der Opposition heraus werde ich die sozialen Fragen durch Anfragen regelmäßig zum Thema machen.

Wie wollen Sie die Themen Wohnungsknappheit und steigende Mieten in München in den Griff bekommen?

Mit einer echten Mietpreisbremse, flächendeckend und ohne Ausnahme. Zudem mit Bau und Förderung von Sozialwohnungen und Wohnheimen. Es braucht aber auch eine andere Strukturpolitik in Bayern: Arbeitsplätze müssen in anderen Regionen Bayerns entstehen.

Wie wollen Sie München verkehrstechnisch fit für die Zukunft machen?

Mit klarer Vorfahrt für Fuß- und Radverkehr, verbunden mit einem massiven Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Wir wollen ein soziales MVV-Tarifsystem. Als ersten Schritt fordern wir Kostenfreiheit für Kinder und Jugendliche und für das Sozialticket.

Wie begegnen Sie dem Pflege-Notstand in Betreuungseinrichtungen und Krankenhäusern?

In das Krankenhausgesetz gehört eine verbindliche Personalbemessung. Wir fordern einen Pflegemindestlohn von 14,50 € und eine Entlastung der Pflegekräfte durch 15.000 zusätzliche Stellen in Bayern. Zudem müssen die Investitionen in Kliniken steigen.

Wie stehen Sie zu den Ladenöffnungszeiten?

Längere Ladenöffnungszeiten gehen auf Kosten der Beschäftigten und gefährden reguläre Beschäftigung. Der freie Sonntag ist wichtig für Kultur, Erholung, für das Familienleben und die Pflege von sozialen Kontakten. Die aktuellen Öffnungszeiten genügen.

Auch interessant:

Kommentare