Bezirkswahl 2018

Stimmkreis München-Hadern (101): Edwin Bude (Freie Wähler)

Edwin Bude ist Bezirkstagskandidat für die Freien Wähler im Stimmkreis 101 München-Hadern.
+
Edwin Bude ist Bezirkstagskandidat für die Freien Wähler im Stimmkreis 101 München-Hadern.

Am 14. Oktober wird in Bayern gewählt! Lesen Sie hier den Steckbrief von Edwin Bude, Bezirkstagskandidat für die Freien Wähler im Stimmkreis München-Hadern

Name: Edwin Bude

Alter: 62 Jahre

Beruf: Dokumentar- und Naturfilmer

Familienstand: verheiratet

Wohnort/Stadtviertel: Großhadern

Der Bezirk Oberbayern wendet 90% seines Haushalts für den Schwerpunkt Gesundheit und Soziales auf – und doch genügt das scheinbar nicht. Wie wollen sie dem Thema Pflege-Notstand in ihrer Funktion als Bezirksrat begegnen, was sind ihre wichtigsten Anliegen, wenn es um das Thema Pflege geht?

Das Pflegeproblem ist seit Jahrzehnten Thema im Wahlkampf. Ich würde den zuständigen Damen und Herren gehörig auf die Zehen steigen, dass sie endlich das umsetzen, was sie im Wahlkampf versprachen.

Welche Projekte der Kultur –und Heimatpflege wollen Sie in München anbringen?

Heimatpflege ist Pflege der Heimat. D.h. keine weitere Verdichtung der Wohnflächen, mehr Bäume pflanzen und so viel wie möglich an Grünfläche erhalten. Jeder Stadtteil bräuchte einen Stadtwald.

Was ist Ihre persönliche Motivation, sich im Bezirkstag zu engagieren und für welches München-Thema über die bereits genannten hinaus wollen Sie sich besonders stark machen?

15 Prozent der jährlichen Luftverschmutzung werden alleine in der Silvesternacht erzeugt. Ich denke, dass diese Knallerei nicht mehr zeitgemäß ist. Es leiden Umwelt, Menschen und Tiere darunter.

Auch interessant:

Kommentare