Reaktion auf Aussagen im Hallo-Interview

Zoff um Hallo-Interview mit Dieter Reiter – Münchner Gruppierung reagiert gereizt

+
Die München Liste antwortet auf das Hall-Interview von Dieter Reiter mit einem offenem Brief.

Ein Interview von Dieter Reiter bei Hallo München brachte harsche Reaktion. Eine Münchner Partei fühlt sich kritisiert und antwortete mit einem offenen Brief.

München – In der vergangenen Woche gab der aktuelle Oberbürgermeister Dieter Reiter der Hallo München Redaktion ein Interview. Es gibt dabei um die Kommunalwahl im März bei der er zur Wiederwahl antritt. Dieter Reiter antwortete auf Fragen und erklärte, wie er München künftig regieren will und wie er die Münchner davon überzeugen will, ihn zu wählen.

Doch eine Partei fühlte sich anscheinend von Reiters Aussagen angegriffen. Die München Liste antwortete auf das Interview mit einem offenem Brief an den Oberbürgermeister, in dem stand: "Am 3.12.2019 wurden Sie von der Zeitung 'Hallo München' gefragt, was Sie von unserer Kritik an dem irrwitzigen Wachstum unserer Stadt halten, und Sie sagten: „Diese Haltung ist vor allem egoistisch.“ … „Die Vertreter dieser Liste (Anmerkung: München-Liste) können selbst keine Lösungen anbieten.“ ... „Wie soll das gehen: … einen Wassergraben um München ausheben?“ "

Hier gehts zur großen Hallo München Wahlumfrage .

München Liste kritisiert Dieter Reiter für seine Aussagen

Im weiteren Verlauf des Briefs wirft die München Liste dem Bürgermeister vor, er hat sich noch nicht mit den Inhalten der Partei beschäftigt. Sie biete hauptsächlich konstruktive Lösungsvorschläge. 

Die München Liste schreib weiter, dass sie seit der Gründung im Sommer 2019 von Reiter immer wieder kritisiert wird. Über ihre Pläne und Bemühungen wird sich abfällig geäußert. Außerdem soll Reiter es ablehnen sich mit ihren 80 Bürgerinitiativen in der Öffentlichkeit inhaltlich auseinander zu setzten. "Damit treffen Sie ausgerechnet unsere zahlreichen Ehrenamtlichen aus den Münchner Bürgerinitiativen, die sich einsetzen in den Bereichen Wohnen, Verkehr, Umwelt, Soziales und vielem mehr."

München Liste beschwert sich über den Umgang von Reiter mit der Partei

Laut München Liste, haben sie sich die falschen und beleidigenden Aussagen von Dieter Reiter wochenlang gefallen lassen. Ihren Brief schreiben sie jetzt, um ihrer Ehrenamtliche zu schützen. "Höfliche, sachliche Kritik an Konzepten finden wir in Ordnung (z.B. 'Meine Vorstellung von Wohnungspolitik ist ...'), das machen wir auch. Aber das Herabsetzen der Menschen, die andere Konzepte haben als Sie, indem sie diese Menschen als dumm und egoistisch darstellen, ist nicht in Ordnung, sondern gerade für Ehrenamtliche extrem belastend."

Hier gehts zur großen Hallo München Wahlumfrage .

Quelle: München Liste/jh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

  • 1 Kommentar
  • E-Mail
  • 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • Weitere
    schließen 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Steckbrief zur Wahl des BA 21: Bernhard Labudek (FDP)
Steckbrief zur Wahl des BA 21: Bernhard Labudek (FDP)
Steckbrief zur Wahl des BA 11: Thomas Schwed (CSU)
Steckbrief zur Wahl des BA 11: Thomas Schwed (CSU)
Steckbrief zur Wahl des BA 11: Leo Meyer-Giesow (ÖDP)
Steckbrief zur Wahl des BA 11: Leo Meyer-Giesow (ÖDP)
Steckbrief zur Wahl des Bezirksausschusses 23: Pascal Fuckerieder (SPD)
Steckbrief zur Wahl des Bezirksausschusses 23: Pascal Fuckerieder (SPD)
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.