Landtagswahl 2018

Stimmkreis 103 München-Giesing: Julika Sandt (FDP)

+
Julika Sandt ist Landtagskandidat für die FDP im Stimmkreis 103 München-Giesing.

Am 14. Oktober wird gewählt! Lesen Sie hier den Steckbrief von Julika Sandt, Landtagskandidatin für die FDP im Stimmkreis 103 München-Giesing.

Name: Julika Sandt 

Alter: 46 

Beruf: Journalistin mit Schwerpunkt Gesundheit 

Familienstand: ledig, alleinerziehend 

Wohnort/Stadtviertel: früher Sendling und Solln, jetzt Gärtnerplatz 

Welchem München-Thema wollen Sie im Landtag besonders Gehör verschaffen? Wie?
In München, wo fast alle Eltern arbeiten (müssen und meistens auch wollen), ist die Kinderbetreuung nach wie vor ein Riesenproblem. Wir brauchen bedarfsgerechte Angebote mit hoher Qualität - von der Krippe über den Kindergarten bis zur Ganztagsschule. 

Wie wollen Sie die Themen Wohnungsknappheit und steigende Mieten in München in den Griff bekommen?
Eine echte Entspannung auf dem Miet- und Wohnungsmarkt wird es nur geben, wenn wir mehr Wohnraum schaffen. Umnutzungen von Flächen, Dachgeschossausbauten und Bau-Lückenschlüsse müssen einfacher werden. Stadt und Umland müssen enger zusammenarbeiten. 

Wie wollen Sie München verkehrstechnisch fit für die Zukunft machen?
Mobilität ideologiefrei fördern: Mehr Carsharing, mehr Tunnel (z.B. am Mittleren Ring in Giesing), bessere Park- and Ride-Angebote, Ausbau der S-Bahn (10-Minuten-Takt auf allen Strecken), mehr und bessere Radwege, Bau der dritten Startbahn.

Wie begegnen Sie dem Pflege-Notstand in Betreuungseinrichtungen und Krankenhäusern?
Wir müssen eine Ausbildungsoffensive für Pflegeberufe starten. Das große Engagement von Pflegekräften muss sich in einer fairen Bezahlung wiederspiegeln. Damit die Qualität der Pflege stimmt, brauchen wir mehr Personal und weniger Bürokratie. 

Wie stehen Sie zu den Ladenöffnungszeiten?
Wir brauchen liberale Ladenöffnungszeiten - wie in fast allen Bundesländern. Dort sehnt sich kaum jemand danach zurück, um 20 Uhr aus dem Laden vertrieben zu werden. Statt politischer Bevormundung müssen die Bedürfnisse der Kunden entscheidend sein.

Auch interessant:

Kommentare