Vielsagender Blick

„Was passiert hier?!“ Fox-News-Moderatorin reagiert auf Trump-Anwälte - merkt aber nicht, dass sie auf Sendung ist

Meint sie das Ernst? Das steht Fox-News-Moderatorin Sandra Smith ins Gesicht geschrieben. Ihre spontane Reaktion live im TV sorgt für Unterhaltung in den sozialen Medien.

  • Donald Trump will nicht akzeptieren, dass er die US-Wahl* gegen den Demokraten Joe Biden* verloren hat.
  • Eine Moderatorin von Fox News wird live erwischt, wie sie auf Trump-Anwältin Clea Mitchell reagiert.
  • Das Video geht anschließend in den sozialen Netzwerken viral.

New York City - „Was? Was passiert hier“, bricht es aus der irritierten Fox-News-Moderatorin Sandra Smith heraus. Kurz davor hatte Trump-Anwältin Clea Mitchell behauptet, nur „weil CNN oder auch Fox News sagen, jemand sei Präsident, macht ihn das noch lange nicht zum Präsidenten.“ In der Annahme, nicht auf Sendung zu sein, zeigte die 40-jährige Moderatorin aus Illinois die spontane Reaktion, die so mancher Zuschauer, der die Sendung verfolgte, gehabt haben könnte. Alles live im TV. Seitdem geht das Video in den sozialen Medien viral und sorgt für verschiedene Reaktionen.

Ihr Blick, zunächst konzentriert nach unten gerichtet, richtet sich nach vorne, als Mitchell mit ihrer kruden Behauptung ansetzt. Erst ziehen sich Sandra Smiths Augenbrauen zusammen, dann stößt sie, scheinbar aus tiefsten Herzen, ein „Waaas“ aus. „Was passiert hier.“ Gefolgt von „Trace, wir haben es ausgerufen“, womit sie sich direkt an ihren Kollegen bei Fox News, Trace Gallagher, wendet, der das Gespräch führt.

Fox News: US-Wahl wird von Sendern ausgerufen - Joe Biden ist Präsident

In den USA „callen“ die großen Sender wie CNN, NBC oder Fox News nach der US-Wahl den Wahlsieger. Hintergrund ist, dass es in den Vereinigten Staaten keine zentrale Instanz gibt, die das Ergebnis ausruft. Jeder einzelne Bundesstaat macht das selbst - teilweise erst Wochen nach der Wahl. Fakt ist: Joe Biden wird der 46. Präsident der Vereinigten Staaten. Nach Bekanntgabe seines Wahl-Sieges meldete dieser sich mit einer Rede, die in die Geschichte eingehen wird.

US-Wahl: Fox-News-Moderatorin ist fassungslos - Trump-Anwältin zweifelt Wahlsieg Joe Bidens an

Dass die Trump-Anwältin das in Frage stellt - nachdem bereits der scheidende US-Präsident Donald Trump* mit Klagen gegen die Wahlen in mehreren Bundesstaaten vorgeht und öffentlich von Wahl- „Manipulation“ spricht - ist für Sandra Smith scheinbar zu viel des Guten. Ein letztes Kopfschütteln seitens Smiths, während sie ihren Blick wieder nach unten richtet.

Eine Twitter-Nutzerin kommentiert das Video auf der Kurznachrichtenplattform mit: „Sie ist heute jede von uns“. Jemand anderes schreibt: „Es ist wunderschön“. Und eine Plattform baut direkt ein Meme mit der Beschreibung: „Ihr Gesichtsausdruck könnte die nationale Wut-Reaktion auf Trumpianer sein“ oder schlicht mit: „Wut?“. Twitter selbst hatte im Verlauf der US-Wahlen 2020 Trump-Tweets zunehmend mit Warnhinweisen versehen oder gar gelöscht. Diese Moment-Aufnahme zeigt, dass selbst bei Fox News, dem einstigen Heimatsender Donald Trumps, Unverständnis darüber herrscht, dass dieser das Wahl-Ergebnis nicht akzeptieren will. (aka) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Derweil tobt Donald Trump über den Corona-Impfstoff: „Fünf Tage zu spät“. Und lässt seinen Minister ungeschriebene Regeln brechen.

Rubriklistenbild: © Screenshot Fox News

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019: Hier finden Sie die beliebte App
Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019: Hier finden Sie die beliebte App
Stimmkreis 103 München-Giesing: Dr. Gwendolyn Böhm (ödp)
Stimmkreis 103 München-Giesing: Dr. Gwendolyn Böhm (ödp)

Kommentare