Gericht bestätigt Timoschenko-Urteil

Kiew - Das Oberste Gericht der Ukraine hat die siebenjährige Haftstrafe für die inhaftierte Oppositionsführerin Julia Timoschenko am Mittwoch bestätigt und ein Berufungsgesuch der Verteidigung abgelehnt.

Demnach sei die frühere ukrainische Ministerpräsidentin zu Recht wegen Amtsmissbrauch zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden, teilte das Gericht mit.

Timoschenko war vergangenen Herbst in einem international umstrittenen Prozess verurteilt worden. Mit seiner Entscheidung folgte das Gericht einer Forderung der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung der Politikerin hatte vor dem Berufungsgericht einen Freispruch gefordert.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona-Krise: Heil erwägt höheres Kurzarbeitergeld
Corona-Krise: Heil erwägt höheres Kurzarbeitergeld
Hessischer Finanzminister: Sondersitzung des Landtags – Thomas Schäfers Nachfolger ist vereidigt 
Hessischer Finanzminister: Sondersitzung des Landtags – Thomas Schäfers Nachfolger ist vereidigt 
Arbeitslosenquote in den USA steigt wegen Coronavirus an
Arbeitslosenquote in den USA steigt wegen Coronavirus an
Merkel nach Corona-Quarantäne: Erleben Ostern wie nie zuvor
Merkel nach Corona-Quarantäne: Erleben Ostern wie nie zuvor

Kommentare