Nach Terroranschlägen in Belgien

Flughafen Brüssel testet neue Passagier-Abfertigung

Die Abflughalle war bei den Anschlägen schwer beschädigt worden. Foto: Frederic Sierakowski
+
Die Abflughalle war bei den Anschlägen schwer beschädigt worden. Foto: Frederic Sierakowski

Brüssel - Eine Woche nach dem verheerenden Bombenanschlag testet der Brüsseler Flughafen eine provisorische Abfertigung von Flugpassagieren. Die Abfertigungshalle des internationalen Airports Zaventem war bei den Explosionen schwer beschädigt worden.

Wann der Flughafen wieder für den Passagierverkehr geöffnet wird, blieb zunächst offen. Flüge werden über andere Flughäfen umgeleitet, unter anderem Lüttich oder Antwerpen.

Bei den Anschlägen islamistischer Terroristen waren am Dienstag vergangener Woche am Flughafen und in der Brüsseler U-Bahn zusammen 31 Menschen ums Leben gekommen, vier weitere Menschen starben später im Krankenhaus.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Grünen-Krawall um Ministerposten: Özdemir-Zoff eskaliert auf offener Bühne
POLITIK
Grünen-Krawall um Ministerposten: Özdemir-Zoff eskaliert auf offener Bühne
Grünen-Krawall um Ministerposten: Özdemir-Zoff eskaliert auf offener Bühne
Ampel jetzt doch auf Lockdown-Kurs? Scholz deutet harte Maßnahmen an
POLITIK
Ampel jetzt doch auf Lockdown-Kurs? Scholz deutet harte Maßnahmen an
Ampel jetzt doch auf Lockdown-Kurs? Scholz deutet harte Maßnahmen an
Steckbrief zur Wahl des BA 21: Bernhard Labudek (FDP)
Wahlen
Steckbrief zur Wahl des BA 21: Bernhard Labudek (FDP)
Steckbrief zur Wahl des BA 21: Bernhard Labudek (FDP)
Wie die Corona-Pandemie in Lateinamerika zur Bildungskrise wurde: „Folgen für eine ganze Generation“
POLITIK
Wie die Corona-Pandemie in Lateinamerika zur Bildungskrise wurde: „Folgen für eine ganze Generation“
Wie die Corona-Pandemie in Lateinamerika zur Bildungskrise wurde: „Folgen für eine ganze Generation“

Kommentare