Krankenkassen-Chefin Fischer warnt vor Pleiten

+
Im Jahr 2010 drohen gestzlich Krankenversicherten Zusatzbeiträge.

Berlin - Die künftige Vorsitzende der Barmer GEK, Birgit Fischer, hält Zusatzbeiträge bei allen gesetzlichen Krankenkassen für absehbar. Dennoch drohe einzelnen Kassen die Pleite.

“Schieflagen und Insolvenzen kann man nicht ausschließen“, warnte Fischer in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur dpa in Berlin.

Fischer, die mit der Fusion von Barmer und GEK am 1. Januar die dann größte Kasse führt, warf Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) vor, mit seiner Idee einer Gesundheitspauschale samt milliardenschwerem Sozialausgleich unrealistische Ziele zu verfolgen: “Das ist eine Milchmädchenrechnung.“

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Nord Stream 2: SPD kritisiert US-Sanktionsdrohungen und fordert „intelligente Gegenmaßnahmen“
Nord Stream 2: SPD kritisiert US-Sanktionsdrohungen und fordert „intelligente Gegenmaßnahmen“
Er leitete Stoibers Kanzler-Wahlkampf: Bekannter Journalist und Politik-Berater verstorben
Er leitete Stoibers Kanzler-Wahlkampf: Bekannter Journalist und Politik-Berater verstorben
Kanzlerin Angela Merkel richtet erschütternde Worte an Weggefährten: „Das ist mein Leben“
Kanzlerin Angela Merkel richtet erschütternde Worte an Weggefährten: „Das ist mein Leben“
Todesurteil gegen den Bostoner Bombenattentäter aufgehoben
Todesurteil gegen den Bostoner Bombenattentäter aufgehoben

Kommentare