Unter Beifall

AfD-Landesparteitag in Sachsen schließt Journalisten aus

Eine große Mehrheit der rund 320 Delegierten stimmte dem Ausschluss zu. Foto: Sebastian Kahnert
+
Eine große Mehrheit der rund 320 Delegierten stimmte dem Ausschluss zu. Foto: Sebastian Kahnert

Klipphausen (dpa) - Der Landesparteitag der sächsischen AfD hat einen Journalisten ausgeschlossen. Der Redakteur der «Sächsischen Zeitung» musste den Saal in Klipphausen in Begleitung von Ordnern und unter Beifall der Parteitagsbesucher verlassen.

Der Ausschluss war von einem Delegierten beantragt worden. Dabei hatte er dem Journalisten vorgeworfen, «Hetzartikel» verfasst und damit schon «Existenzen zerstört» zu haben. Eine große Mehrheit der rund 320 Delegierten stimmte dem Antrag zu. Der stellvertretende Landesvorsitzende Thomas Hartung hatte sich zuvor dagegen ausgesprochen.

Meistgelesen

Ukraine-Waffenwünsche: Habeck gesteht „Spannungsverhältnis“ ein - Roth sieht russischen Krieg gegen Kultur
POLITIK
Ukraine-Waffenwünsche: Habeck gesteht „Spannungsverhältnis“ ein - Roth sieht russischen Krieg gegen Kultur
Ukraine-Waffenwünsche: Habeck gesteht „Spannungsverhältnis“ ein - Roth sieht russischen Krieg gegen Kultur
FSB-Agent spricht von Krebs: Wladimir Putin hat angeblich nur noch drei Jahre zu leben
POLITIK
FSB-Agent spricht von Krebs: Wladimir Putin hat angeblich nur noch drei Jahre zu leben
FSB-Agent spricht von Krebs: Wladimir Putin hat angeblich nur noch drei Jahre zu leben
„Wenn der Westen wirklich den Sieg der Ukraine will...“: Kiew erneuert Forderung nach modernen Waffen
POLITIK
„Wenn der Westen wirklich den Sieg der Ukraine will...“: Kiew erneuert Forderung nach modernen Waffen
„Wenn der Westen wirklich den Sieg der Ukraine will...“: Kiew erneuert Forderung nach modernen Waffen
Servus, Luxus-Lehel! – BA-Chef Wolfgang Neumer gibt zur Wahl seinen Posten ab
Wahlen
Servus, Luxus-Lehel! – BA-Chef Wolfgang Neumer gibt zur Wahl seinen Posten ab
Servus, Luxus-Lehel! – BA-Chef Wolfgang Neumer gibt zur Wahl seinen Posten ab

Kommentare