Wechselbarer Akku im Smartphone – Vorteile, Nachteile und Modelle

+

Was vor einigen Jahren noch selbstverständlich und kinderleicht war, ist heutzutage für Verbraucherinnen und Verbraucher fast unmöglich geworden: den Akku des Smartphones selbst auszutauschen.

Bevor Apple 2007 sein erstes iPhone auf den Markt brachte, waren austauschbare Akkus in Mobiltelefonen Standard. Auch Smartphones anderer Marken kamen anfangs noch mit einem herausnehmbaren Akku daher, was ihnen unter anderem einen Vorteil gegenüber Apple einbrachte. 

Warum sind Akkus heutzutage fest in Smartphones verbaut?

Doch seit einigen Generationen von Smartphones sind fast von sämtlichen Herstellern nur noch Geräte mit fest verbauten Akkus erhältlich. Von Seiten der Industrie gibt es dafür mehrere Gründe:

  • Bauweise: Wird der Akkus fest verbaut, kann der verfügbare Platz im Smartphone-Gehäuse besser ausgenutzt werden, um mehr technische Komponenten auf weniger Platz unterzubringen.
  • Design: Auf diese Weise ist ein flacheres und moderneres Design möglich.
  • Dichtheit: Ein Gehäuse ohne große Öffnung für den herausnehmbaren Akku kann besser und weniger aufwendig gegen Wasser und Staub abgedichtet werden.
  • Herstellungskosten: Auch die Baukosten eines Smartphones lassen sich mit einem fest integrierten Akku reduzieren.

Was wollen die Verbraucher?

Auf der Seite der Kundschaft gibt es vor allem ein Argument, das für einen austauschbaren Akku spricht: Lässt die Akkulaufzeit nach, kann das noch funktionstüchtige Gerät problemlos mit einem Ersatzakku weiterverwendet werden. So wird Elektromüll vermieden und vor allem spart sich der Verbraucher oder die Verbraucherin ein teures Neugerät, wenn das alte noch gar nicht schrottreif ist.

Ein weiteres Problem ist nämlich, dass sich die günstigeren Herstellungskosten nicht auf den Marktpreis von Smartphones ohne austauschbaren Akku niederschlagen – die Neupreise steigen seit Jahren. Hinzu kommt, dass auch die Designs der letzten Smartphone-Generationen zu größeren Bildschirmen tendieren, womit theoretisch ein weiteres Argument der Hersteller für festverbaute Akkus nichtig ist.

Kritik an festverbauten Akkus

Gegen Smartphone-Giganten wie Apple, Samsung und Co. kommt daher von verschiedensten Seiten Kritik auf: Fest verbaute Akkus seien nur ein Marketing-Coup, um den Unternehmen Folgeaufträge und mehr Gewinne zu sichern. Denn so könnten Verbraucher ihre Geräte kaum mehr günstig selbst reparieren, ohne die Garantie zu gefährden oder sogar andere Bauteile zu beschädigen.

Einige der bekannten Smartphone-Hersteller haben daher auch Modelle mit austauschbarem Akku im Sortiment:

  • Samsung Galaxy J3 / J5 / J7
  • LG V20
  • LG G5
  • Motorola Moto E4
  • Motorola Moto G5
  • Nokia 1 Plus

Und auch unbekanntere Marken bieten Smartphones mit wechselbarem Akkus an:

  • ZTE Blade L8 und Blade L130
  • Archos Oxygen 57 und Oxygen 63
  • Cubot J5

Modulare Smartphones – nicht nur der Akku ist austauschbar

Einen ganz anderen Weg gehen Entwickler wie Fairphone aus den Niederlanden oder Shift aus Deutschland. Die beiden Unternehmen haben den Anspruch, die Smartphone-Industrie nachhaltiger zu gestalten. Daher bieten sie mit dem Fairphone und dem Shift6m Geräte an, bei denen jedes Modul selbst ausgetauscht bzw. repariert werden kann. So wollen sie unter anderem Elektroschrott reduzieren. Zudem verfolgen sie das Ziel möglichst konfliktfreie und fair gehandelte Rohstoffe zu verbauen. Diese „Fair Trade Smartphones“ werden auch bei Verbrauchern immer beliebter und stehen damit dem Trend zur immer neueren Technologie entschieden entgegen.

Auch interessant:

Meistgelesen

„Hubble“ macht schärfste Aufnahme des interstellaren Kometen „Borisov“
„Hubble“ macht schärfste Aufnahme des interstellaren Kometen „Borisov“
WhatsApp: So können gelöschte Nachrichten noch angezeigt werden
WhatsApp: So können gelöschte Nachrichten noch angezeigt werden
2. Staffel der Netflix-Serie "Spuk in Hill House" wird "unglaublich furchterregend"
2. Staffel der Netflix-Serie "Spuk in Hill House" wird "unglaublich furchterregend"
Die Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars gefunden, sagt ein Forscher
Die Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars gefunden, sagt ein Forscher

Kommentare