1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. Würmtal

Unterstützung für die Helfenden: WürmtalTisch benötigt weitere Helfer

Erstellt:

Von: Romy Ebert-Adeikis

Kommentare

Um allen Bedürftigen Lebensmittel geben zu können, ist die Tafel im Würmtal auf Spenden angewiesen.
Um allen Bedürftigen Lebensmittel geben zu können, ist die Tafel im Würmtal auf Spenden angewiesen. © privat

Die Flüchtlinge aus der Ukraine treiben Nutzerzahl des WürmtalTischs in die Höhe – Deswegen ist die Tafel nun auf Spenden und weitere Ehrenamtliche angewiesen.

Würmtal - Mit einem großen Fest wollte die Freie Bürgergemeinschaft Krailling (FBK) im Sommer ihren 50. Geburtstag feiern. „Da aber die Weltsituation so schrecklich ist, haben wir beschlossen, kein Geld auszugeben“, berichtet FBK-Gemeinderätin Dietlind Freyer-Zacherl. Stattdessen stehen sie und ihre Fraktionskollegen derzeit auf dem Kraillinger Markt und vor Supermärkten, um Lebensmittel- und Geldspenden für den WürmtalTisch zu sammeln.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Lebensmittel- und Geldspenden: WürmtalTisch ist auf Hilfe angewiesen

Diese kann die Tafel derzeit mehr als dringend gebrauchen, sagt Jutta Reichert vom Organisations-Team. „Mit den Flüchtlingen aus der Ukraine sind auf einen Schlag viele neue Bedürftige dazugekommen.“ So seien bei einem der jüngsten Ausgabetermine von insgesamt 105 Besuchern ganze 64 Neukunden gewesen. Um Missverständnisse und Fragen bei der Anmeldung zu vermeiden, hat der WürmtalTisch seine Internetseite jetzt auch auf Ukrainisch übersetzt.

Dass die Zahl der Tafelbesucher zuletzt immer mehr gestiegen ist, habe auch zu einem Gedränge bei der Ausgabe an der Hubert-Reißner-Straße 42 geführt. „Deswegen haben wir es jetzt so eingerichtet, dass die ukrainischen Familien in Gruppen eingeteilt werden, die nur jede dritte Woche kommen dürfen.“ Ein ähnliches System hatte es auch bei der Flüchtlingswelle 2015 gegeben.

Hilfe für die Helfenden: WürmtalTisch sucht ehrenamtliche Helfer

Gleichzeitig reichen die wöchentlichen Lebensmittelspenden von Händlern aus dem Würmtal laut Reichert nicht mehr aus. Bisher wurden dann mit Spendengeldern Lebensmittel zugekauft. „Jetzt sind wir gerade dabei, neue Geschäfte zu akquirieren.“ Das wiederum erhöhe den Personalbedarf: „Wir suchen händeringend Ehrenamtliche, die Geschäfte anfahren und auch etwas tragen können.“

In Krailling sammelt die Freie Bürgergemeinschaft Krailling (FBK) aktuell Spenden für den WürmtalTisch.
In Krailling sammelt die Freie Bürgergemeinschaft Krailling (FBK) aktuell Spenden für den WürmtalTisch. © privat

Zumindest in Sachen Waren greift die FBK dem WürmtalTisch jetzt unter die Arme. Die nächste Aktion findet am Samstag, 21. Mai, vor dem Kraillinger Edeka, Gautinger Straße 51, statt. Geplant ist auch ein Stand am Dienstag, 24. Mai, am Wochenmarkt Krailling. Wer den WürmtalTisch ehrenamtlich unterstützen will, kann sich an die E-Mail-Adresse info@wuermtaltisch.de wenden.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare