Würmtal macht mobil – 15 MVG-Leihradstationen in Betrieb genommen

Wieso im Würmtal künftig öfter geradelt wird

+
Testete das MVG-Rad: Bürgermeisterin Uta Wüst mit (von links) Lothar Plehwe, MVG-Mitarbeiter Sven Heinrici und Nikolaus von Welck.

Gräfelfing – Gute Nachrichten für all jene, die sich gern umweltfreundlicher fortbewegen würden: 15 MVG-Leihradstationen wurden bisher in Betrieb genommen – Krailling und Gauting sollen 2019 folgen

Uta Wüst könnte sich vorstellen, umzusteigen: Um durch ihre Gemeinde zu radeln, muss sich die Gräfelfinger Bürgermeisterin bisher nämlich den Drahtesel ihres Mannes leihen. Ab sofort könnte sie auch ein Fahrrad der Münchner Verkehrsgesellschaft nutzen. 

Insgesamt sieben Ausleihstationen in Gräfelfing, sechs in Neuried und zwei in Planegg sind jetzt installiert worden. Die Räder können über die App „MVG more“ ausgeliehen werden. In der Regel zahlen Nutzer acht Cent pro gefahrene Minute. Auch Krailling und Gauting führen ihren Bürgermeistern zufolge bereits Gespräche, um Leihräder zu bekommen. Konkretes soll im Frühjahr besprochen werden.
rea

Hier sind die Stationen

An diesen Stationen stehen ab sofort MVG-Leihräder bereit:

  • Gräfelfing/Lochham:
    S-Bahnhof Gräfelfing, S-Bahnhof Lochham, Rottenbucher Straße, Würmtalstraße, Lochhamer Schlag, Am Haag, Kirchweg.
  • Neuried:
    Rathaus, Zugspitzstraße, Kraillinger Weg, Mehrzweckhalle am Haderner Winkel, Sportpark, Forstenrieder Straße.
  • Planegg/Martinsried:
    S-Bahnhof Ost und Kopernikusweg. Weitere neun Stationen sind in Planung.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Behinderung von Gehwegen – Nun gibts Bußgelder für vernachlässigte Hecken 
Behinderung von Gehwegen – Nun gibts Bußgelder für vernachlässigte Hecken 
Soziales Engagement – Das Bundesverdienstkreuz geht ins Würmtal
Soziales Engagement – Das Bundesverdienstkreuz geht ins Würmtal

Kommentare