Würmtal

Wellenbad in Planegg wird nachts abgesperrt

+

Planegg: Nachbarn wurden durch Partylärm um den Schlaf gebracht. Die Gemeinde reagiert nun auf die Beschwerden.

Das Tor zum Planegger Wellenbad wird künftig um 22 Uhr abgeschlossen. Die Nutzung des Freibads an der Würm war ohnehin auf diese Uhrzeit begrenzt. Vielen Besuchern war das Schild am Eingang, das auf diesen Umstand hinweist (Foto: ad) zuletzt aber völlig egal. Sie machten das Wellenbad zur „Partymeile“, wie Stefan Schaudig, Geschäftsführer der Gemeinde, es im Münchner Merkur formulierte.

Im vergangenen Jahr beauftragte die Kommune bereits einen Sicherheitsdienst. Der sorgte dafür, dass die Besucher das Wellenbad um 22 Uhr verließen und kontrollierte eine Stunde später noch einmal auf etwaige Rückkehrer. Doch das ist offenbar nicht genug. Vor allem in den Pfingstferien klagten die Anwohner trotzdem über nächtlichen Lärm: Die Besucher unterhielten sich, hörten Musik und feierten zum Teil lautstark.

Bislang wollte es die Gemeinde vermeiden, das Tor zu verschließen, da das im Gegenzug auch das morgendliche Aufsperren nötig macht. Nach einem Gespräch mit dem Sicherheitsdienst, sieht die Gemeinde nun aber keine andere Möglichkeit mehr. Von 22 bis 7 Uhr bleibt das Tor verschlossen. Wer trotzdem drüber klettert und erwischt wird, muss mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen.

Bis zum Ende der Badesaison im September soll zunächst getestet werden, ob das hilft. Schaudig sieht die Maßnahme aber auch kritisch, weil sie das Problem nur verschiebe: „Die Freiräume in den Ballungsräumen werden immer geringer.“ Ein Bedarf nach Plätzen zum Feiern bestehe. ad

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tierisch verfahren: Hund herrenlos in der S6 - Suche nach Besitzer
Würmtal
Tierisch verfahren: Hund herrenlos in der S6 - Suche nach Besitzer
Tierisch verfahren: Hund herrenlos in der S6 - Suche nach Besitzer
Die U-Bahn rollt 2025 nach Martinsried - So steht es bei der Vision München mit dem Würmtal zu verbinden
Würmtal
Die U-Bahn rollt 2025 nach Martinsried - So steht es bei der Vision München mit dem Würmtal zu verbinden
Die U-Bahn rollt 2025 nach Martinsried - So steht es bei der Vision München mit dem Würmtal zu verbinden

Kommentare