Holz löst sich ab – Mehrzweckhalle zwei Tage gesperrt

Schäden an Neubau der Mehrzweckhalle in Neuried

+
Gerade mal ein halbes Jahr ist die neue Mehrzweckhalle in Neuried in Betrieb. Nun traten schon wieder Schäden auf. Die Halle wurde kurzzeitig sogar gesperrt.

Nach der verspäteten Einweihung im Juli gibt es nun bereits wieder neue Probleme mit der Mehrzweckhalle in Neuried.

Erst im Juli – mit etwas Verspätung – ist die neue Mehrzweckhalle der Gemeinde Neuried eingeweiht worden. Doch die Probleme mit dem Neubau reißen nicht ab. Nachdem es bereits Schäden am Boden gegeben hat (Hallo berichtete), musste die Halle nun sogar zwei Tage gesperrt werden. Der Grund: Verkleidungen haben sich gelöst.

Die Schäden traten zwar lediglich an einigen Türen auf. Die Halle wurde aus Sicherheitsgründen trotzdem dicht gemacht. „Wir hatten Bedenken, dass an der Decke dasselbe Phänomen auftritt“, sagte Bauamtsleiterin Dagmar Hasler im Münchner Merkur. Letztlich stellte sich heraus, dass der Schaden aber nicht so dramatisch ist, dass die Halle geschlossen bleiben muss.

Hasler vermutet, dass das Holz an den Türen noch nicht ganz getrocknet war. Dadurch habe es sich gebogen und sich deshalb punktuell von den Türen gelöst. Die Sicherheit der Besucher sei dadurch aber nicht gefährdet. Doch obwohl die Halle nun wieder zugänglich ist, geht die Gemeinde auf Nummer sicher und wird auch die Deckenkonstruktion noch einmal überprüfen. Hasler: „Da sind wir lieber übervorsichtig.“

Die Grundschüler, die zwei Tage lang auf ihre Turnhalle verzichten mussten, können aber bereits wieder den Sportunterricht absolvieren. Der Schaden an den Türen werde die zuständige Firma schnell beheben, so Hasler.
Andreas Daschner

Auch interessant:

Meistgelesen

Landkreis München: Ehrenbürgerschaft für Widerstandskämpfer Kurt Huber?
Landkreis München: Ehrenbürgerschaft für Widerstandskämpfer Kurt Huber?
Corona im Landkreis München: Zahlreiche Einrichtungen wieder offen - Weniger als zehn aktuell Infizierte
Corona im Landkreis München: Zahlreiche Einrichtungen wieder offen - Weniger als zehn aktuell Infizierte
Neue Stimme für die Jugend – Die Pläne der neuen Referentin Kerstin Barth
Neue Stimme für die Jugend – Die Pläne der neuen Referentin Kerstin Barth
Unternehmen aus Martinsried entwickelt Corona-Medikament
Unternehmen aus Martinsried entwickelt Corona-Medikament

Kommentare