Jubiläums-Reigen zum Zehnjährigen

Planegger Kupferhaus: So schön wird das Jubiläum

+
Seit zehn Jahren steht das Kupferhaus für Kulturgenuss.

Planegg – Das Kupferhaus kann nicht auf ein stattliches Jahr 2018 zurückblicken, 2019 feiert es seinen zehnten Geburtstag. Auch Monika Gruber und Gerhard Polt feiern das Jubiläum mit 

Elf ausverkaufte Veranstaltungen, über 11 000 Besucher und Künstler, die gern immer wieder kommen: Die Bilanz 2018 des Planegger Kupferhauses kann sich sehen lassen. Dabei ist es noch nicht so lange her, da war die Spielstätte des Kulturforums Planegg bei weitem kein Selbstläufer. „Die ersten drei Jahre haben wir bei jeder Veranstaltung gebibbert“, erinnert sich Anja Fanslau zur Vorstellung des Jubiläumsprogramms. Denn 2019 wird das Kupferhaus zehn Jahre alt. Und wer die Gästeliste für das ersten sechs Festmonate gesehen hat, ahnt: Bei dieser Party kann nichts schiefgehen.

Da ist zum Beispiel Kabarett-Granate Monika Gruber. „Seit wir begonnen haben, will ich sie zu uns holen, aber dafür sind wir eigentlich zu klein“, erzählt Fanslau. Zum Jubiläum hat es nun zusammen mit Nordlicht-Kabarettist Andreas Rebers geklappt. Gleich zwei Mal stehen sie samt Streichquartett im Juli auf der Planegger Bühne.

Für das Programm sorgen Anja Fanslau (links) und Claudia Heuermann.

Auch Komik-Urgestein Gerhard Polt gibt sich zum Jubiläum die Ehre: Ende Februar tritt er gemeinsam mit dem bayrisch-sumatrischen Multi-Instrumentalisten Ardhi Engl auf. „Wir wollten zum 10-Jährigen Veranstaltungen anbieten, die man so noch nicht bei uns gesehen hat“, so Fanslau

Ein anderer roter Faden im Programm: Künstler, die selbst gerade Jubiläum feiern. So gastiert im Februar das Krimi-Duo Volker Klüpfel und Michael Kobr mit ihrem zehnten Kluftiger. Im März tritt das Tanzforum München mit „Dornröschen“ auf, das 2019 zwei Jahrzehnte alt wird.

Bedanken will sich das Kulturforum bei den ganzen lokalen Vereinen. Am 3. Februar lädt es darum zum „Tag der Kulturvereine“. Dabei wird das gesamte Kupferhaus von 11.59 bis zum Abend bespielt – bei freiem Eintritt. Mitmachkonzerte, Lesungen, ein Clown-Duo und vieles mehr ist für den Tag geplant. „Die Detailplanung läuft aber noch“, so Fanslau.

Neben all dem Trubel laufen die Programme der Kabarett-, Theater- und Klassik-Reihe natürlich weiter. Demnächst könnte noch ein Kultur-Reigen zu dem erfolgreichen Trio mit rund 900 Abonnenten dazukommen. „Wir planen ab dem Herbst ein kleines Musik-Abo“, verrät Fanslau vorab. Der Grund: „Man darf sich nie ausruhen, auch wenn wir uns schon schnell einen Namen im Würmtal und darüberhinaus gemacht haben.“

Romy Ebert-Adeikis

Vorverkauf für Einzeltickets startet

Der Verkauf von Abos läuft bereits. Ab Samstag, 8. Dezember, können auch Einzeltickets gekauft werden – zum Beispiel im Rathaus Planegg oder unter: www.muenchenticket.de

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hier stirbt ein Stück Planegg
Hier stirbt ein Stück Planegg
Planegger Zettelkrieg: Jetzt eskaliert der Streit um das Bürgerbegehren
Planegger Zettelkrieg: Jetzt eskaliert der Streit um das Bürgerbegehren
Belastendes Licht: Wieso Münchens Bauprojekt die Münchner blendet
Belastendes Licht: Wieso Münchens Bauprojekt die Münchner blendet
HOLIDAY ON ICE entdeckt ATLANTIS
HOLIDAY ON ICE entdeckt ATLANTIS

Kommentare