Marode Straße wird ab Mai saniert

Neurieder Weg steht im Mittelpunkt des Ausbauprogramms der Gemeinde Gräfelfing

+
Zahlreiche Schlaglöcher machen die Fahrbahn des viel zu schmalen Neurieder Wegs zu einer Buckelpiste. Ab Mai soll die Straße nun saniert werden.

Offiziell ist der Neurieder Weg der einzige Punkt im Gräfelfinger Straßenbauprogramm 2017. Wo aber aktuell noch gebaut wird, erfahren Sie hier.

Jede Menge Schlaglöcher prägen das Bild des Neurieder Wegs (Hallo berichtete). Doch damit soll schon bald Schluss sein. Im Frühjahr startet der Ausbau der Straße, der gleichzeitig die Hauptmaßnahme im diesjährigen Gräfelfinger Straßenbauprogramm ist.

Bislang verzögerte sich der Ausbau wegen noch offener Grundstücksverhandlungen. Mittlerweile wurde aber eine Einigung erzielt – wenngleich der Gemeinderat noch zustimmen muss. Nicht nur der Zustand der Fahrbahn macht den Ausbau dringend notwendig. Die Straße ist zu schmal und die Einmündung in die Würmtalstraße nicht ausreichend ausgebaut, was im Berufsverkehr täglich zu langen Staus führt. Die Fahrbahn soll im Zuge des Ausbaus deshalb verbreitert und die Einmündung umgebaut werden. Im April sollen die Aufträge vergeben werden, der Baustart ist für den Mai angedacht.

Offiziell ist der Neurieder Weg der einzige Punkt im Gräfelfinger Straßenbauprogramm 2017. Gebaut wird aber dennoch auch an anderen Stellen – weil einige für 2016 geplante Maßnahmen auf dieses Jahr verschoben worden sind. So soll heuer auch der viel kritisierte Kreisverkehr in der Lochhamer Straße angepasst werden. Wie berichtet, hatte ein Sachverständiger den Kreisel als zu gefährlich für Radfahrer eingestuft und entsprechende Verbesserungsvorschläge gemacht.

In der Aubinger Straße führten Engstellen im nördlichen Bereich immer wieder dazu, dass große Fahrzeuge wie Laster oder Busse die Beete und Randsteine arg in Mitleidenschaft gezogen haben. Eine Sanierung samt kleinerem Umbau soll das künftig verhindern. Ebenfalls auf 2017 geschoben wurde der Umbau des Parkplatzes hinter dem Rathaus. Dort sollen mehr Stellplätze für die Besucher geschaffen werden. Für alle Maßnahmen außer den Neurieder Weg wurden die Aufträge bereits vergeben. Die Firmen, die den Zuschlag erhalten haben, werden voraussichtlich mit den Arbeiten beginnen, sobald es die Witterung zulässt.
Andreas Daschner

Auch interessant:

Meistgelesen

Feuerwehr Planegg: Brand auf Balkon lässt Fensterscheiben zerborsten
Feuerwehr Planegg: Brand auf Balkon lässt Fensterscheiben zerborsten
Kiesabbau im Forst Kasten: Klage von Firma Glück abgelehnt
Kiesabbau im Forst Kasten: Klage von Firma Glück abgelehnt
Bürger kämpfen gegen AOA-Quartier: „Wollen kein Münchner Vorort sein“
Bürger kämpfen gegen AOA-Quartier: „Wollen kein Münchner Vorort sein“

Kommentare