Jäger nehmen Hundehalter an die Leine

Leinenpflicht im Würmtal? – Verein fordert Einschränkung des Freilaufs für Hunde

+
Im Wald oder auf Wiesen lassen viele Hundehalter ihre Tiere frei laufen – zum Ärger von Jägern wie Hartwig Görter.

Die einen wünschen sich Freilauf für ihre Vierbeiner, die anderen sehen darin eine Gefahr: Um das Wild zu schützen, fordern Jäger jetzt, Hunde im Frühjahr in der Natur nicht frei laufen zu lassen.

Würmtal – Zuletzt hatten gleich mehrere Tiere ihr Leben lassen müssen: Im Unterbrunner Holz wurde vor wenigen Tagen ein trächtiges Reh gerissen. Laut Polizei Gauting war es wahrscheinlich von einem freilaufenden Hund getötet worden.

Fälle wie diese sind es, die den Gautinger Hartwig Görtler besonders ärgern. Darum fordert der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Starnberg jetzt einen Leinenzwang für Hunde außerhalb geschlossener Ortschaften – und zwar vom 1. April bis zum 15. Juli. „Keiner hat etwas gegen Hunde“, erklärt sich Görtler gegenüber Hallo. „Es geht einfach um die Pilgerscharen von Hundebesitzern, von denen viele nicht wissen, wie man sich in der Natur benehmen sollte.“

Der Gautinger Hartwig Görtler, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Starnberg, fordert Leinenzwang für Hunde außerhalb geschlossener Ortschaften.

Wer Hunde frei laufen lasse, würde gerade in der Brut- und Setzzeit Tiere aufhetzen – Rehe, aber auch Feldlerchen und Kibitze, die beide Bodenbrüter sind, oder junge Hasen. „Davon haben wir nicht mehr viele in der Region“, warnt der Jäger, der sein Revier in Emmering hat. Nicht einmal dort lasse er seinen Hund im Frühjahr komplett frei laufen, so der Gautinger, „obwohl der natürlich entsprechend ausgebildet ist“. Normale Hundebesitzer unterschätzen hingegen gern den Urinstinkt ihrer Lieblinge.

Ähnlich sieht das Hubert Klinger vom Jägerverein München-Land: „Gerade weil viele Hundehalter ihre Hunde nur schwer oder in bestimmten Situationen gar nicht kontrollieren können, scheint ein Leinenzwang überlegenswert.“ Aufgrund der Nähe zur Landeshaupstadt sei im Kreis München der „Freizeitdruck“ sogar noch höher als im Nachbarlandkreis, glaubt Klinger.

Ginge es nach den Jägern, sollte der Leinenzwang im Frühjahr künftig landesweit gelten, so wie in Niedersachsen oder Nordrhein-Westfalen auch. Bisher kann jede bayerische Gemeinde selbst Regeln erlassen, die dann aber nur auf Gemeindegebiet gelten – und nicht etwa in den Bayerischen Staatsforsten.

Hartwig Görtlers Hoffnungen liegen jetzt im Volksbegehren für den Artenschutz – auf die daraus hervorgehenden Gesetze, aber vor allem auf die höhere Sensibilität der Bürger nach dem Begehren. „Darum werden wir jetzt immer wieder öffentlichkeitswirksam auf das Problem aufmerksam machen.“

Das gilt im Würmtal

Gauting

In Gauting gebe es in der Setz- und Brutzeit zwar ein Leinengebot, dieses ist laut Gemeindesprecher Fred Rauscher aber nicht rechtlich fixiert. Es ist keine allgemeine Regelung in Planung.

Krailling

Hier gilt jahreszeitunabhängig im Gemeindegebiet eine Leinenpflicht für große Hunde. Ausgenommen sind der Osthang und die Sanatoriumswiese.

Planegg

Zwar gibt es in Planegg keine explizite Anleinpflicht, verboten ist das freie Herumlaufen von Hunden aber in gemeindeeigenen Parkanlagen, auf Kinderspiel- und Sportplätzen sowie am Lichtwegweiher und an den Kiesflächen zwischen Planegg und Martinsried. Eine allgemeine Leinenpflicht wird nicht diskutiert.

Gräfelfing

Hier gibt es weder eine allgemeine Leinenpflicht noch wurde eine solche diskutiert.

Romy Ebert-Adeikis

Weitere Artikel rund um den Auslauf von Münchens Vierbeinern

Auch interessant:

Meistgelesen

Der Traum von öffentlichen Seilbahnen in München – erste Vision für Station im Würmtal
Der Traum von öffentlichen Seilbahnen in München – erste Vision für Station im Würmtal
Feinstaub-Messstation für Planegg? – Teils höhere Belastung als in Innenstadt
Feinstaub-Messstation für Planegg? – Teils höhere Belastung als in Innenstadt
Kandidatur-Rücktritt – Hallo hat den ehemaligen Kandidaten über seine Gründe befragt
Kandidatur-Rücktritt – Hallo hat den ehemaligen Kandidaten über seine Gründe befragt
Neue Nachbarschaftshilfe für Gräfelfing – Wie ein Sparbuch fürs Helfen
Neue Nachbarschaftshilfe für Gräfelfing – Wie ein Sparbuch fürs Helfen

Kommentare