„Parker versperren uns die Sicht“

Keine Einsicht – Anwohner kämpft weiter für Gehwegnase 

+
Werner Pust ärgert sich über parkende Fahrzeuge, die ihm die Sicht beim Abbiegen versperren. 

Werner Pust kämpft für eine bessere Einsicht in die Bregenzerstraße. Diese sei verbaut worden als in der Straße zwei neue Parkplätze dazu kamen.

Schwabing – „Es muss endlich was passieren“, fordert Werner Pust. Er kämpft gegen ein Problem direkt vor seiner Haustüre: Wenn er mit dem Auto aus der Bregenzer Straße nach links auf die Birnauer Straße abbiegen möchte, ist seine Sicht in aller Regel durch parkende Autos oder gar Lastwagen stark eingeschränkt. 

Die Fahrzeuge dürfen dort rechtlich gesehen parken, da es markierte Parkflächen gibt – das war nicht immer so. „Nach einer Ortsbegehung wurde das Schild von den Containern in Richtung Kreuzung versetzt. Dadurch kamen zwei Parkplätze dazu“, ärgert sich Pust. 

Lkw blockieren die Sicht beim Abbiegen in die Straße.

Nicht nur für die Anwohner der Bregenzer Straße stelle die Situation eine Gefahr dar, denn wegen des Olympiaparks seien viele ortsfremde Autos unterwegs – laut ihm auch die Hauptnutzer der Parkplätze. Die Birnauer Straße ist eine Fahrradstraße. Dort seien die Radfahrer zum Teil sehr schnell unterwegs. „Ich will dann nicht schuld an einem Unfall sein“, erklärt Pust. 

Bisher sei an der Stelle zwar noch nichts passiert, aber der Anwohner findet: „Man kann nur drauf warten und das will ich verhindern.“ Er fordert deshalb bereits seit Jahren: „Es muss eine Gehwegnase hin, die mit Pollern oder Ketten umrahmt ist.“ Nur so sei gesichert, dass es bis zu den Containern keine parkenden Fahrzeuge gäbe.

Sowohl dem Bezirksausschuss als auch dem KVR ist das Bürgeranliegen bekannt. 2014 gab es sogar schon einen BA-Antrag (Hallo berichtete), der Pusts Wunsch einforderte – passiert ist jedoch nichts. Auf Nachfrage erklärt das KVR: „Die Situation an besagter Kreuzung ist unauffällig.“ 

Der BA-Vorsitzende Walter Klein versichert jedoch: „Das Thema kommt in der nächsten Sitzung auf die Tagesordnung, dann kann sich der Unterausschuss auch noch einmal damit befassen.“ Am Mittwoch, 20. November, findet die nächste Sitzung des BA Schwabing statt. 

kf

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Der Traum von öffentlichen Seilbahnen in München – erste Vision für Station im Würmtal
Der Traum von öffentlichen Seilbahnen in München – erste Vision für Station im Würmtal
Feinstaub-Messstation für Planegg? – Teils höhere Belastung als in Innenstadt
Feinstaub-Messstation für Planegg? – Teils höhere Belastung als in Innenstadt
Kandidatur-Rücktritt – Hallo hat den ehemaligen Kandidaten über seine Gründe befragt
Kandidatur-Rücktritt – Hallo hat den ehemaligen Kandidaten über seine Gründe befragt
Neue Nachbarschaftshilfe für Gräfelfing – Wie ein Sparbuch fürs Helfen
Neue Nachbarschaftshilfe für Gräfelfing – Wie ein Sparbuch fürs Helfen

Kommentare