Im Würmtal wird’s meisterhaft

Die besten jungen Volleyballerinnen Deutschlands spielen in Planegg und Neuried gegeneinander

+
Wollen nochmal gemeinsam angreifen: die U20-Volleyballerinnen des TV um Trainer Sven Lehmann. Um die Jugendmeisterschaft 2020 nicht zu verpassen, holen sie sie in die eigene Halle. 

Der TV Planegg-Krailling wird in Kooperation mit dem TSV Neuried im Mai 2020 die Deutschen Jugendmeisterschaften im Hallenvolleyball ausrichten. Dafür haben die beiden Vereine jetzt den Zuschlag erteilt bekommen.

Planegg/Neuried – „Wir haben zwar Erfahrung mit der Ausrichtung von Bundesligaspielen und anderen Turnieren – aber das ist nochmal eine Nummer größer“, freut sich Stephanie Mehnert, Team-Managerin der TV-Volleyballerinnen. Vom 1. bis zum 3. Mai werden die 16 besten weiblichen U-20-Mannschaften im Würmtal zu Gast sein. 

Dass der TV Planegg-Krailling sich für die Ausrichtung beworben hat, hat auch einen persönlichen Grund: „Für unser Team, das vor zwei Jahren Bayerischer U-18-Meister geworden ist, ist das die letzte Möglichkeit, eine Deutsche Jugendmeisterschaft zu spielen“, erklärt Mehnert. Als Gastgeber ist man als Teilnehmer automatisch gesetzt. „Obwohl wir auch so gute Chancen hätten, uns zu qualifizieren.“

Ohne Zusatzhalle in Neuried wäre Turnier nicht möglich

Für den Verein ist der Aufwand allerdings immens – ohne Unterstützung aus Neuried wäre er sogar nicht zu stemmen gewesen. „Wir müssen für das Turnier zwei Drei-Felder-Hallen zur Verfügung stellen. 

Weil zeitgleich Abiturprüfungen sind können wir eine Halle des Feodor-Lynen-Gymnasiums nicht nutzen, aber dürfen zum Glück nach Neuried ausweichen“, so Mehnert. Dazu kommt eine finanzielle Belastung: Neben dem zweitägigen Turnier müssen auch eine Eröffnungszeremonie und eine Siegerehrung organisiert, T-Shirts- und Programmhefte gedruckt werden. 

„Da werden wir ein paar Tausend Euro auslegen müssen. Deswegen schauen wir uns auch schon nach Sponsoren um.“ Bei den beteiligten Gemeinden ist die Vorfreude groß: „Als alter Volleyballer bin ich begeistert, dass die Deutsche Jugendmeisterschaft hier stattfindet“, so Neurieds Bürgermeister Harald Zipfel (SPD).

Zuschlag als Beleg für die gute Jugendarbeit des TV

„Das ehrt uns sehr“, findet auch Planeggs Bürgermeister Heinrich Hofmann (SPD). Dass der TV Planegg-Krailling den Zuschlag für die Meisterschaft erhalten habe, sei ein Beleg für die gelungene Jugendarbeit des Vereins. „Dazu gratuliere ich ausdrücklich! Alle Spieler und Gäste werden wir im volleyballbegeisterten Planegg natürlich gern willkommen heißen.“

Es ist nicht das erste sportliche Großereignis, das im Würmtal gefördert wird. Auch der Staffellauf ist vorne mit dabei und wird in vielerlei Hinsicht unterstützt.

Romy Ebert-Adeikis

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach tödlichem Radlunfall: Debatte über exklusiven Fußgängerweg entlang der Bahnhofstraße
Nach tödlichem Radlunfall: Debatte über exklusiven Fußgängerweg entlang der Bahnhofstraße
Die besten jungen Volleyballerinnen Deutschlands spielen in Planegg und Neuried gegeneinander
Die besten jungen Volleyballerinnen Deutschlands spielen in Planegg und Neuried gegeneinander

Kommentare