Obwohl Schulen dringend mehr Platz brauchen

Neues Schwimmbad auf Eis – Weitere Planung im Bauausschuss durch Patt gestoppt 

+
Bereits jetzt kämpfen Volksschule und Kurt-Huber-Gymnasium um freie Zeiten in der bestehenden Schwimmhalle.

Nun wurden die weiteren Planungen für ein neues Schwimmbad gestoppt. Wie die Lokalpolitiker das begründen und wie die Situation für die Schulen ist, hat Hallo hier für Sie...

Lochham – Zwei Mal hatte Bürgermeisterin Uta Wüst (IGG) die Entscheidung über die Vorplanung der neuen Dreifeldturnhalle mit Schwimmbad am Schulcampus Lochham verschoben (Hallo berichtete).

Genützt hat es nichts: Durch ein Stimmen-Patt in der jüngsten Bauausschusssitzung wird die Planung erstmal nicht weiter vertieft. Franz Lang (SPD), Hans-Joachim Kramer (parteilos), Joachim Bender (Grüne) und Petra Schmid (CSU) legten mit ihrem Nein den Neubau vorerst auf Eis. 

Sie kritisierten die dafür notwendige Versiegelung von Waldflächen und die hohen Kosten von fast 30 Millionen Euro. Dagegen half auch ein von der Gemeindeverwaltung im Beschluss vorgeschlagener Kostendeckel von 29 Millionen Euro nicht. 

Für Entlastung sollte der geplante Neubau sorgen. Nun ist er aber erst mal auf Eis gelegt.

„Hier wird dermaßen gezaudert, dass ich es kaum glauben kann“, kommentierte Wüst die Bedenken. 

Die Grünen begründeten ihre Ablehnung gegenüber den Planungen hingegen mit der Standortwahl. Schon bisher hätten sie sich damit schwer getan, das Wäldchen zwischen der Adalbert-Stifter-Straße und der Autobahn zu akzeptieren. 

„Doch basierte diese Zustimmung auf der vielfach von der Gräfelfinger Verwaltung und den Planern geäußerten Aussage, dass der Standort von der alten, abzureißenden Schwimmhalle dafür nicht ausreichen würde, auch nicht für eine „Stapel-Lösung“, das heißt mit der Sporthalle über der Schwimmhalle“, teilt der Ortsverband mit. 

Das überzeugte den grünen Gemeinderat hingegen nicht.

Man sei von Seiten der Gemeinde darüber getäuscht worden, dass diese Flächen aufgrund gesetzlicher Vorgaben als Pausenhof benötigt würden. Tatsächlich ist das nicht der Fall, wie Planer Clemens Pollock in der Sitzung zugab. 

Die vorgeschriebenen drei Quadratmeter pro Schüler bezeichnete er aber als „Hühnerhof“, der für Gräfelfing nicht passend sei. Das überzeugte den grünen Gemeinderat hingegen nicht.

Sportunterricht fällt jetzt schon wegen Platzmangel aus

Die neue Turn- und Schwimmhalle werde dringend gebraucht, vor allem von der angrenzenden Volksschule Lochham und dem Kurt-Huber-Gymnasium (KHG): „Es gibt dort jetzt schon Sportstunden, die nicht gehalten werden, weil der Platz fehlt“, so die Bürgermeisterin. 

KHG-Rektorin Anita Groß bestätigt das Hallo­ nur bedingt: „Wir können den Schwimm­unterricht wegen fehlender Zeiten nicht im vorgeschriebenen Umfang durchführen.“ Die Schwimmhalle sei häufig von der Volksschule belegt. 

KHG-Rektorin Anita Groß: „Wir können den Schwimmunterricht wegen fehlender Zeiten nicht im vorgeschriebenen Umfang durchführen.“

Der Sportunterricht sei laut Groß aber nicht beeinträchtigt. Derzeit könne man der Volksschule sogar einige Hallenzeiten in der bestehenden Dreifachturnhalle des Gymnasiums abtreten. 

Das gehe aber nur bis 2025: „Ab dann haben wir am Gymnasium wegen G9 einen Jahrgang mehr. Braucht die Volksschule dann weiterhin Hallenzeiten von uns, werden bei uns Sportstunden ausfallen müssen“, betont Groß. 

Volksschul-Leiterin Nicola Lachner wollte sich gegenüber Hallo nicht zu dem Thema äußern. Ganz begraben ist die neue Sport- und Schwimmhalle aber noch nicht: Die Debatte um den Neubau wird jetzt im Gemeinderat weitergeführt. 

rea

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Cafébetreiber für Stockdorfer Bürgerzentrum gefunden – Integration steht im Fokus
Cafébetreiber für Stockdorfer Bürgerzentrum gefunden – Integration steht im Fokus
Coronavirus im Landkreis München: Neue Untersuchungsstandorte sollen nach Ostern starten
Coronavirus im Landkreis München: Neue Untersuchungsstandorte sollen nach Ostern starten
Nach verlorener Stichwahl: Wüst fliegt auch aus Gemeinderat
Nach verlorener Stichwahl: Wüst fliegt auch aus Gemeinderat

Kommentare