Neues Konzept

Neue Nachbarschaftshilfe für Gräfelfing – Wie ein Sparbuch fürs Helfen

Vorbild für die Nachbarschafthilfe von Lex-Fischer ist die Seniorengemeinschaft Kronach.
+
Vorbild für die Nachbarschafthilfe von Lex-Fischer ist die Seniorengemeinschaft Kronach.

Maria Lex-Fischer will eine neue Nachbarschaftshilfe in Gräfelfing aufbauen. Wie sie funktionieren soll und nach welchem Vorbild sie sein soll, können Sie hier lesen...

Gräfelfing – Neuer Anlauf für eine Nachbarschaftshilfe in Gräfelfing: Nachdem die Pfarrei St. Stefan im Februar ihre Helferbörse eingestellt hat, will Maria Lex-Fischer das Angebot mit einem neuen Konzept wieder aufleben lassen: 

„Der Bedarf ist einfach da“, sagt die 66-Jährige und ergänzt: „In unserer Gesellschaft ist es fast ein Affront, wenn man die Nachbarn um Hilfe bitten muss. Dieser Wahn, unabhängig sein zu müssen, macht die Menschen einsam.“ 

Maria Lex-Fischer will eine neue Nachbarschaftshilfe in Gräfelfing aufbauen.

Während früher in einer Dorfgemeinschaft das Helfen selbstverständlich gewesen sei, herrsche heute oft soziale Ignoranz. Mit einem Verein will sie jetzt Hilfesuchende und Helfer zusammenbringen. 

Neben einem Jahresbeitrag von 30 Euro würden Mitglieder pro Stunde, die ihnen geholfen wird, zahlen. Die Helfer können die geleisteten Stunden ansparen – und später selbst einsetzen.

„Ich will verstärkt die Jugend einbinden“

Vorbild dafür ist die Seniorengemeinschaft Kronach (siehe unten), auf die Lex-Fischer durch Zufall gestoßen ist. Einen Unterschied gibt es aber: „Ich will verstärkt die Jugend einbinden“, so die Gräfelfinger­in. 

Während Jugendliche beim Rasenmähen oder Schneeschippen helfen, können die Älteren ihnen etwa Nachhilfe geben. Um ein möglichst breites Personenspektrum zu erreichen, soll die Nachbarschaftshilfe unabhängig von den Kirchen und überparteilich gestaltet sein. 

Den Verein gründen will Lex-Fischer noch im ersten Quartal 2020, um dann auch Fördergelder beantragen zu können. Dafür sucht sie nun engagierte Mitstreiter für den Vorstand. 

rea

Interessierte können zum unverbindlichen Kennenlernen kommen – jeden Mittwoch ab 18 Uhr im Eiscafé Italia in der Bahnhofstraße 94 – oder sich unter Telefon 8545464 melden.

So funktioniert’s in Oberfranken

Über 1000 Mitglieder hat die Seniorengemeinschaft Kronach. Hilfesuchende und Helfer werden von einer Koordinatorin vermittelt. Eine Dienstleistung kostet acht Euro pro Stunde, sechs Euro davon bekommt der Helfer. Er kann sich die Stunden auszahlen lassen oder gegen die Hilfe eines anderen eintauschen. Der Verein trägt sich dank Mitgliedsbeiträgen und Fördergeldern finanziell selbstständig.

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schulcampus Lochham: Kommt jetzt ein Bürgerentscheid zur neuen Sport- und Schwimmhalle? 
Schulcampus Lochham: Kommt jetzt ein Bürgerentscheid zur neuen Sport- und Schwimmhalle? 
Durch die Glastür: 76-jährige aus München crasht mit Auto in Geschäft – Zwei Personen im Krankenhaus
Durch die Glastür: 76-jährige aus München crasht mit Auto in Geschäft – Zwei Personen im Krankenhaus

Kommentare