Disput über Dialog

Bürgerversammlung: Das wünschen sich die Gautinger von ihrer Gemeinde

Anstehen, um Reden zu können: Bei der Versammlung kamen eineinhalb Stunden Bürger zu Wort.
+
Anstehen, um Reden zu können: Bei der Versammlung kamen eineinhalb Stunden Bürger zu Wort.

Großes Interesse und vor allem großer Andrang: An der Gautinger Bürgerversammlung beteiligten sich zahlreiche Mitglieder der Gemeinde. Hallo fasst die Forderungen zusammen.

Gauting – Eineinhalb Stunden lang kamen Gautinger bei der Bürgerversammlung zu Wort. „Ich habe noch nie eine Gemeinde erlebt, die so viel mit ihren Bürgern bespricht“, lobte die vor zwei Jahren zugezogene Nine Hermers das Prozedere. Ein Teil des Plenums sah das gänzlich anders und wünschte sich deutlich mehr Mitspracherechte.

„Das Bürgerforum fordert, dass Sie die absehbaren Folgen ihrer Planungen darlegen und ausführlich mit den Gautingern diskutieren“, appellierte etwa Ulla Ziegler an Bürgermeisterin Brigitte Kössinger (CSU). Eckart Müller-Guntrum stellte den Antrag, dass die Gemeinde noch vor der Kommunalwahl 2020 die Bürger über das AOA-Bauprojekt abstimmen lassen soll. Zudem forderte er einen Dialog über die Gesamtentwicklung des Ortes – „unter Zuziehung eines absolut externen Planungsbüros“. 

Bisherige Infoabende seien „Einbahnveranstaltungen“ mit der Gemeinde genehmen Experten gewesen. „Sie können die Fachleute, die Ihre Meinung nicht teilen, nicht als beeinflusst betiteln“, entgegnete Kössinger dem Vorwurf und versprach weitere Infoveranstaltungen, wenn die Planungen konkreter sind.

Abgestimmt wurde über den Antrag letzten Endes nicht. Er sei nicht, wie formell korrekt, spätestens eine Woche vor der Versammlung eingereicht worden, erklärt ein Gemeindesprecher auf Nachfrage. Die Bürgermeisterin schlug einen Kompromiss vor: Der Antrag könnte in Zukunft dem Gemeinderat zur Abstimmung vorgelegt werden.

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Firma entwickelt Corona-Vakzin, das immer wieder verimpft werden soll – Zulassung 2023 geplant
Würmtal
Firma entwickelt Corona-Vakzin, das immer wieder verimpft werden soll – Zulassung 2023 geplant
Firma entwickelt Corona-Vakzin, das immer wieder verimpft werden soll – Zulassung 2023 geplant
Neue Quartiere, ein Zuhause für Doemens und vielleicht ein U-Bahn-Spatenstich
Würmtal
Neue Quartiere, ein Zuhause für Doemens und vielleicht ein U-Bahn-Spatenstich
Neue Quartiere, ein Zuhause für Doemens und vielleicht ein U-Bahn-Spatenstich
Unternehmen aus Martinsried entwickelt Corona-Medikament
Würmtal
Unternehmen aus Martinsried entwickelt Corona-Medikament
Unternehmen aus Martinsried entwickelt Corona-Medikament
Zwei Hunde an A96 überfahren: Kommt jetzt endlich der lang geforderte Schutzzaun? 
Würmtal
Zwei Hunde an A96 überfahren: Kommt jetzt endlich der lang geforderte Schutzzaun? 
Zwei Hunde an A96 überfahren: Kommt jetzt endlich der lang geforderte Schutzzaun? 

Kommentare