Gauting

Steckbrief Bürgermeisterwahl: Wolfgang Meiler

+
Wolfgang Meiler

Was wollen die Kandidaten umsetzten, was ist ihnen wichtig und was wollen sie als erstes anpacken wenn sie gewählt werden. Hallo hat nachgehakt...

Name: Wolfgang Meiler (BIG)
Alter: 56 Jahre
Wohnort/Ortsteil: Gauting
Beruf: Selbständiger Bootsbaumeister

Erfahrungen im Gemeinderat/frühere Bürgermeisterkandidaturen: Gemeinderat seit 2008. Bürgermeisterkandidat 2008 und 2014.

Mein Herzensprojekt für Gauting ist...
Entwicklung des Gautinger Ortszentrums unter Einbeziehung der Würmauen und Schaffung von attraktiven Laden- und Aufenthaltsflächen.

Darum bewerbe ich mich für das Amt des Bürgermeisters:
Mein jahrzehntelanges Engagement für meine Heimatgemeinde und mein fundiertes Wissen um die Wünsche und Notwendigkeiten der Bürger unserer Kommune.

Wenn ich gewählt werde, werde ich das als Erstes anpacken:
Die Wiederbelebung des Leitbildprozesses und Umsetzung der formulierten Wünsche und Ziele.

Die Region München boomt, auch im Würmtal sind Wohnungen knapp. Gleichzeitig werden größere Bauprojekte wie am alten Grundschulareal oder dem AOA-Gelände von vielen Gautingern abgelehnt. Was ist der richtige Weg für Gauting?
Ich habe von Anfang an die genannten Projekte unterstützt. Eine konsequente Weiterentwicklung halte ich für absolut notwendig.

In den letzten Monaten wurde viel über ein Gesamtverkehrskonzept diskutiert. Was ist Ihr Rezept für eine Entlastung Gautinger Straßen?
Eine wachsende Gemeinde mit beschränktem, kaum erweiterbarem Verkehrsraum verlangt von allen Verkehrsteilnehmern Toleranz und Rücksichtnahme. Eine Reduzierung der Geschwindigkeiten auf den Hauptverkehrsstraßen bringt dem Fahrradverkehr Sicherheit und sorgt auf den Gehwegen für mehr Sicherheit der Fußgänger.

Regionalbahn-Halt, Bürgerbahnhof: Für den Gautinger Bahnhof gibt es viele Ideen. Wie soll dieser zentrale Ort in der Gemeinde Ihrer Vorstellung nach künftig aussehen?
Fortführung und Weiterentwicklung des Siegerentwurfs zur Bahnhofsplanung. Einen Kulturbahnhof sehe ich nicht als zwingend an. Es soll eine betriebswirtschaftliche Lösung hinsichtlich der zukünftigen Nutzung gefunden werden. Eine Reduzierung der Verkehrsflächen muss die Notwendigkeiten der Örtlichkeiten im Blick haben.

Gautings Finanzlage ist angespannt. Bisher setzt die Gemeinde auf neue Gewerbegebiete, die aber Naturflächen gefährden. Was wollen Sie tun, um Gautings Finanzen zu verbessern?
Die angestoßenen Gewerbeentwicklungen müssen konsequent fortgeführt werden. Jede dieser Planungen wird maximal hinsichtlich der Umweltverträglichkeit geprüft. Die betroffenen Naturflächen erhalten eine deutliche, qualitative Steigerung.

Auch interessant:

Meistgelesen

Cafébetreiber für Stockdorfer Bürgerzentrum gefunden – Integration steht im Fokus
Cafébetreiber für Stockdorfer Bürgerzentrum gefunden – Integration steht im Fokus
Coronavirus im Landkreis München: Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionszahlen ergriffen
Coronavirus im Landkreis München: Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionszahlen ergriffen
Nach verlorener Stichwahl: Wüst fliegt auch aus Gemeinderat
Nach verlorener Stichwahl: Wüst fliegt auch aus Gemeinderat

Kommentare