Gräfelfing

Steckbrief Bürgermeisterwahl: Florian Ernstberger

Florian Ernstberger
+
Florian Ernstberger

Was wollen die Kandidaten umsetzten, was ist ihnen wichtig und was wollen sie als erstes anpacken wenn sie gewählt werden. Hallo hat nachgehakt...

Name: Florian Ernstberger (BVGL)
Alter: 60 Jahre
Wohnort/Ortsteil: Gräfelfing-Lochham
Beruf: Rechtsanwalt

Erfahrungen im Gemeinderat/frühere Bürgermeisterkandidaturen: seit 2008 Gemeinderat sowie Kreisrat und Fraktionsvorsitzender Freie Wähler Landkreis München

Mein Herzensprojekt für Gräfelfing ist....
Alle Bürgerinnen und Bürger und vor allem die Jugend für die Politik der Gemeinde und das „miteinander Reden“ zu begeistern. Gemeinsam geht's besser!

Darum bewerbe ich mich für das Amt des Bürgermeisters:
Liebe und Leidenschaft für Gräfelfing und die Politik, Rückgrat für Entscheidungen, aktiv statt passiv. Mit meiner Erfahrung, meinem Wissen und Gespür will ich das wunderbare „Leben in Gräfelfing“ bewahren sowie die Herausforderungen in diesen Zeiten des Wandels gerne annehmen. Als Jurist kann ich bei vielen Aufgaben und in der Zusammenarbeit mit der Verwaltung einiges beitragen.

Wenn ich gewählt werde, werde ich das als Erstes anpacken:
Die konkrete Prioritäten- und Umsetzungsliste für den Jahnplatz, die Entlastungsstraße, bezahlbaren Wohnraum und die wichtigen Beiträge zu Umwelt und Natur erstellen.

Die Region München boomt, auch im Würmtal sind Wohnungen knapp. Wie wollen Sie Menschen das Wohnen in Gräfelfing ermöglichen?
Wir haben kaum Raum zur Verfügung, deshalb muss die Gemeinde Raum suchen und schaffen, auch an unkonventionellen Stellen. Vorausschauender Grunderwerb, Einheimischen-Modelle mit Gräfelfinger Kriterienkatalog, Genossenschaftsmodelle, die Gemeindebau intensivieren. Förderungen ausnutzen, Investoren motivieren. Bei allem ist sorgfältig und rücksichtsvoll auf Bestand und Bewohner einzugehen.

Entlastungsstraße, Mobilitätskonzept, Seilbahn: In letzter Zeit wurde viel über Projekte zur Verkehrsberuhigung in Gräfelfing debattiert. Was ist Ihr Rezept für weniger Verkehr im Ort?
Zunächst die Entlastungsstraße, damit Verkehr aus Gräfelfing ausgelagert wird und ein Verkehrskonzept mit Vernunft und Vision richtig Sinn macht. Ich bin völlig offen für alle modernen und zukunftsfähigen Mobilitätsformen. Weiter muss schnell mehr Lärmschutz an Autobahn, Pasinger Straße sowie der Rückbau der Würmtalstraße erreicht werden.

Zuletzt wurde viel über den Neubau einer Sport- und Schwimmhalle am Schulcampus Lochham gestritten. Wie stehen Sie zu dem Projekt? Was brauchen Schulen und Vereine in Zukunft aus Ihrer Sicht?
Ich bin ein klarer Befürworter der neuen Schwimm- und Turnhalle, die eine völlig veraltete ersetzt. Der Bedarf besteht und der Standort ist richtig und angemessen. Unsere Schulen und Vereine brauchen noch mehr Unterstützung, insbesondere finanzieller Art, um Ihre wachsenden Aufgaben für Schüler und Mitglieder im Breiten- und Abteilungssport zu erfüllen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Trotz Pandemie großes Kino –Fünf Seen Festival findet statt
Trotz Pandemie großes Kino –Fünf Seen Festival findet statt
Kommt jetzt der „WürmTaler“? – Neuer Verein will eigene Währung – Gemeinden sind kritisch
Kommt jetzt der „WürmTaler“? – Neuer Verein will eigene Währung – Gemeinden sind kritisch
Neurieder beklagen volle Wertstoffcontainer – Bürgermeister: „Es fehlen Kapazitäten bei Entsorgungsfirmen“
Neurieder beklagen volle Wertstoffcontainer – Bürgermeister: „Es fehlen Kapazitäten bei Entsorgungsfirmen“

Kommentare