Gräfelfing

Steckbrief Bürgermeisterwahl: Anette Kitzmann-Waterloo

+
Anette Kitzmann-Waterloo

Was wollen die Kandidaten umsetzten, was ist ihnen wichtig und was wollen sie als erstes anpacken wenn sie gewählt werden. Hallo hat nachgehakt...

Name: Anette Kitzmann-Waterloo (SPD)
Alter: 62 Jahre
Wohnort/Ortsteil: Gräfelfing
Beruf: selbständige Rechtsanwältin

Erfahrungen im Gemeinderat/frühere Bürgermeisterkandidaturen: Bei der letzten Kommunalwahl auf Platz 3 der SPD Liste für den Gemeinderat. Seitdem zunächst stellvertretende Vorsitzende und seit circa eineinhalb Jahren Vorsitzende des SPD Ortsvereins.

Mein Herzensprojekt für Gräfelfing ist....
Da gibt es einige. Ein Projekt wäre der Rückbau der Würmtalstraße in eine zweispurige Straße und der Bau von Wohnungen auf den dadurch gewonnenen Flächen. Ein anderes wäre der Komplettumbau des Jahnplatzes zu einem attraktiven Aufenthaltsort mit Jugendcafé.

Darum bewerbe ich mich für das Amt der Bürgermeisterin:
Ich möchte, dass Gräfelfing eine lebendige Gemeinde bleibt und nicht zur Übernachtungs- und Gewerbestadt mit einer Einheitsbebauung wird. Hierzu brauchen wir jetzt endlich eine konkrete Entwicklungsplanung und eine schnell umzusetzende Verkehrspolitik, die nicht nur für den Autoverkehr plant. Zu viel ist in den letzten Jahren liegen geblieben.

Wenn ich gewählt werde, werde ich das als Erstes anpacken:
Als Erstes würde ich für mehr Sicherheit am Rathausvorplatz sorgen. Insbesondere für Fußgänger, vor allem morgens für die Schulkinder, ist die Straßenüberquerung wegen der Unübersichtlichkeit gefährlich. Hier muss dringend gehandelt werden!

Die Region München boomt, auch im Würmtal sind Wohnungen knapp. Wie wollen Sie Menschen das Wohnen in Gräfelfing ermöglichen?
Auf in Gräfelfing müssen Wohnungen neu geschaffen werden, insbesondere auch Mietwohnungen, durch Neubauten oder Aufstockung vorhandener Gebäude und Mehrfachnutzung von Autoparkplätzen. Hierzu ist dringend ein stärkeres Wohnbauengagement der Gemeinde selbst nötig. Die Gemeinde muss darüber hinaus Baugenossenschaften und alternative Wohnformen stärker finanziell und sachlich unterstützen.

Entlastungsstraße, Mobilitätskonzept, Seilbahn: In letzter Zeit wurde viel über Projekte zur Verkehrsberuhigung in Gräfelfing debattiert. Was ist Ihr Rezept für weniger Verkehr im Ort?
In erster Linie muss für mich das Fahren mit S-Bahn und Bus attraktiver werden als Autofahren. Pünktlichkeit und Verlässlichkeit dieser Verkehrsmittel sind daher wichtig, aber auch Schnelligkeit und attraktive Preise. Radwege müssen noch breiter und sicherer gebaut werden mit möglichst wenigen zu kreuzenden Straßen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Steckbrief Bürgermeisterwahl: Marianne Hellhuber
Steckbrief Bürgermeisterwahl: Marianne Hellhuber
Steckbrief Bürgermeisterwahl: Harald Zipfel
Steckbrief Bürgermeisterwahl: Harald Zipfel
Steckbrief Bürgermeisterwahl: Astrid Pfeiffer
Steckbrief Bürgermeisterwahl: Astrid Pfeiffer
Steckbrief Bürgermeisterwahl: Anette Kitzmann-Waterloo
Steckbrief Bürgermeisterwahl: Anette Kitzmann-Waterloo

Kommentare