Umweltfreunde im Würmtal

Die „Plastikpaten“ bekommen den Umweltpreis des Landkreis München – und sind jetzt auch online präsent

Dorit Zimmermann (li.) aus Neuried startete die Plastikpaten, die Gräfelfingerin Hildburg Krämer kam kurz danach dazu.
+
Dorit Zimmermann (li.) aus Neuried startete die Plastikpaten, die Gräfelfingerin Hildburg Krämer kam kurz danach dazu.

Die „Plastikpaten“ räumen im Würmtal auf - und werden dafür mit dem Umweltpreis geehrt. Über die Arbeit der Umweltfreunde und wie man mitmachen kann...

Zigarettenschachteln, Verpackungen, Kaffeebecher: All das kann man in großen Mengen an den Radwegen im Würmtal finden – auch auf Dorit Zimmermanns täglicher Route von Neuried nach Planegg.

Vor über einem Jahr packte sie erstmals an (Hallo berichtete). „Seitdem sammele ich dort mindestens einmal im Monat Müll. Meistens kommt ein voller Beutel zusammen“, so die Neuriederin.

Inzwischen hat Zimmermann 20 Mitstreiter, die im nördlichen Würmtal für Ordnung sorgen. Für ihr Engagement werden die „Plastikpaten“ jetzt vom Landkreis geehrt: Sie sind einer von zehn Gewinnern des diesjährigen Umweltpreises.

„Plastikpaten“ im Würmtal werden vom Landkreis mit Umweltpreis geehrt

Dafür vorgeschlagen hatte sie Neurieds Dritter Bürgermeister und Umweltreferent Dieter Maier (Grüne).

„Das freut uns sehr, denn es ist eine Anerkennung unserer Arbeit“, sagt Hildburg Krämer, die am Gräfelfinger Neunerberg sowie von der Würm bis zur Stadtgrenze München auf Sammlung geht. „Von Passanten wird man dabei ja eher verwundert bis kritisch beäugt.“

Gerade entlang der Hauptstraßen sei die Vermüllung aber eklatant. „Vieles wird aus Autos geworfen, einiges trägt der Wind über die Felder“, so Krämer. Ohne die Sammler würden die Verpackungen schnell als Mikroplastik in die Böden eindringen.

Manchmal ist das Problem aber auch eine Nummer größer. „Im Sommer hat eine Plastikpatin drei Kanister mit Altöl gefunden“, so Initiatorin Zimmermann. In solchen Fällen kooperiert die Gruppe mit den Gemeinden. „Meistens ist dann alles am nächsten Tag weg.“

Zwar gibt es heuer coronabedingt keine offizielle Preisverleihung, trotzdem hoffen die „Plastikpaten“ durch die Ehrung bekannter zu werden. So wurde ein Video gedreht, in dem sie ihre Arbeit vorstellen können.

Zudem sind die Umweltfreunde ab sofort auch online zu finden: Unter www.plastikpaten.de kann man sich über die Aktion informieren und sich dafür anmelden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Post-Filiale Gräfelfing schließt Ende November – doch es gibt eine Lösung
Post-Filiale Gräfelfing schließt Ende November – doch es gibt eine Lösung
Das passiert 2020 in Neuried – Die große Jahresvorschau
Das passiert 2020 in Neuried – Die große Jahresvorschau
Scheitert Kraillings Umbau der Ortsmitte des kurz vor Beginn?
Scheitert Kraillings Umbau der Ortsmitte des kurz vor Beginn?
Kampf für Tiere: Planegger SOKO Tierschutz für Ehrung nominiert
Kampf für Tiere: Planegger SOKO Tierschutz für Ehrung nominiert

Kommentare