Mehr Grün für Bürger

Kritik an der „Paulhanplatz-Alibi-Lösung“: Krailling bessert den Entwurf nach

Grüner Schotterrasen und ein Dach aus Platanenblättern: So soll der Paulhanplatz künftig nach Wunsch der Gemeinde aussehen.
+
Grüner Schotterrasen und ein Dach aus Platanenblättern: So soll der Paulhanplatz künftig nach Wunsch der Gemeinde aussehen.

Krailling - Nachdem eine Bürgerinitiative über 1200 Unterschriften dafür gesammelt hatte, den Park als reine Grünfläche zu erhalten, wird nun über die Frage nach dem "Wie?" diskutiert

Mit großer Mehrheit hat der Kraillinger Gemeinderat einer Nachbesserung des Entwurfs für den Paulhanplatz zugestimmt. Statt einer Sandstreudecke wird ein Großteil nun einen Schotterrasen bekommen. Zudem soll die Fläche von sechs Platanen mit geschnittener Krone überdacht werden. „Der Platz hat gewonnen“, urteilte Bürgermeisterin Christine Borst (CSU) dazu.

Sie hatte die Änderung angestoßen, nachdem eine Bürgerinitiative über 1200 Unterschriften dafür gesammelt hatte, den Park als reine Grünfläche zu erhalten. Ein Bürgerbegehren hatte die Gemeinde als unzulässig erklärt (Hallo berichtete). Die Kritiker habe man aber nicht ignorieren können, so Borst. Bei denen kommt aber auch die Nachbesserung nicht gut an. Eric Heuscher, der wegen des Begehrens eine Beschwerde beim Landratsamt eingereicht hat, spricht von „Augenwischerei“: „Das Ganze wirkt steril und hat keinen Charakter.“

Sprecherin Christiane Lüst (links) verteidigte den neuen Entwurf für den Paulhanplatz.

Im Gemeinderat lehnten Dietlind Freyer-Zacherl und Rudolf Heidrich (beide FBK) den neuen Entwurf ab. „Es ist nicht im Sinne der Bürger gewesen, dass sie nun Pseudo-Grün und kastrierte Bäume bekommen“, so Freyer-Zacherl. Heidrich, einer der Initiatoren der Bürgerinitiative, konkretisiert: Es sei darum gegangen, den Park als Ruheoase zu erhalten. „Krailling ist ein Ort, an dem die Leute ihre Ruhe haben wollen. Dafür zahlen sie viel Geld“, so Heidrich gegenüber Hallo. Das zusätzliche Grün sei nur eine Alibi-Lösung. Gleichzeitig wünscht Heidrich sich anstelle einer Infoveranstaltung, die der Gemeinderat ebenfalls beschlossen hatte, eine Bürgerversammlung. „Dann hätten Bürger auch Anträge stellen können.“

Weiterhin durchweg positiv sehen die Betreiber des Wochenmarktes, der auf den Paulhanplatz ziehen soll, den Plan. Das Platanen-Dach sieht Sprecherin Christiane Lüst ebenfalls nicht hinderlich für die Standler. „In vielen Ländern wird das genau so gemacht“, so Lüst.

Romy Ebert-Adeikis

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schulcampus Lochham: Kommt jetzt ein Bürgerentscheid zur neuen Sport- und Schwimmhalle? 
Schulcampus Lochham: Kommt jetzt ein Bürgerentscheid zur neuen Sport- und Schwimmhalle? 
Durch die Glastür: 76-jährige aus München crasht mit Auto in Geschäft – Zwei Personen im Krankenhaus
Durch die Glastür: 76-jährige aus München crasht mit Auto in Geschäft – Zwei Personen im Krankenhaus

Kommentare