Typisierungsaktion gegen Leukämie

Katholische Jugend Planegg: Sie lassen Korbi nicht hängen

Lebensfroh und aktiv: So kennen die Stockdorfer Korbinian Heintze, dessen großes Hobby das Klettern ist.
+
Lebensfroh und aktiv: So kennen die Stockdorfer Korbinian Heintze, dessen großes Hobby das Klettern ist.

Stockdorf/Planegg - Es ist ein Schicksal, das sich die meisten nicht einmal vorstellen können: Korbinian Heintze (20) leidet bereits zum zweiten Mal an Leukämie - Doch seine Freunde geben ihm Kraft und unterstützen ihn, wo sie nur können

Heilen kann Korbinian Heintze (20) nur eine Stammzellenspende. Bei dem Stockdorfer ist Ende April das zweite Mal in vier Jahren Blutkrebs ausgebrochen, trotz intensiver Chemotherapie. Und doch gibt der Medizinstudent nicht auf: „Ich kann daran nichts ändern. Die Kraft, mich darüber aufzuregen, spare ich mir lieber für anderes“, sagt er vom Krankenbett im Klinikum Großhadern aus.

Viel seiner positiven Energie zieht der 20-Jährige aus der Unterstützung seiner Freunde – etwa bei der Katholischen Jugend St. Elisabeth Planegg. Die kommen ihn nicht nur regelmäßig besuchen. Sie haben auch eine Typisierungsaktion ins Leben gerufen, um einen Spender für „ihren Korbi“ zu finden.

„Wir wollten nicht nur zuschauen und Daumen drücken“, sagt Tobias Sailer (25), einer von Heintzes engsten Freunden.„Wir sind bei der Jugend ein tolles Team aus vielen verschiedenen Leuten. Da steht man natürlich besonders zusammen, wenn’s ernst wird.“ Im gesamten Würmtal, in München und an der LMU, an der Heintze seit Oktober studierte, haben die Jugendlichen auf die Aktion am Samstag, 30. Juni, aufmerksam gemacht. „Wir hoffen, dass mindestens 1000 Menschen kommen“, so Sailer. Ausreichend freiwillige Helfer hat die Jugend jedenfalls. „Alle wollen helfen“, sagt Sailer.

Sie wollen Heintze etwas von dem zurückgeben, was er für sie getan hat. Im Stockdorfer Pfarrgemeinderat repräsentierte er die junge Gerneration, war auf Freizeiten derjenige, der den Kochlöffel schwang. Auch beim Planegger Johannisfeuer war Korbi noch eingebunden – vom Krankenbett aus. „Das hat ihm wie auch uns geholfen“, so Sailer. rea

Jeder zwischen 17 und 45 Jahren kann sich am Samstag, 30. Juni, von 11 bis 16 Uhr in der Kirche St. Elisabeth, Bräuhausstr. 5, in Planegg als Spender typisieren lassen.

Auch interessant:

Kommentare