Mehrere Neuerungen im kommenden Schuljahr

Gräfelfing: Kurt-Huber-Gymnasium bekommt eine Musikklasse

+
Eigentlich ist das Kurt-Huber-Gymnasium sprachlich orientiert, jetzt setzt es auch auf Musik.

Gräfelfinger Gymnasium schafft neues Angebot für Fünftklässler – es bleibt nicht die einzige Neuerung für das kommende Schuljahr.

Gräfelfing - Musikbegeisterte Schüler werden künftig am Kurt-Huber-Gymnasium in Gräfelfing voll auf ihre Kosten kommen – und das obwohl es eine sprachliche Schule ist. Denn ab kommenden Schuljahr wird es dort eine Musikklasse für die fünften und sechsten Jahrgangsstufen geben.

Nachwuchs soll gezielt gefördert werden

„Wir wollten unser Angebot erweitern und den Nachwuchs gezielt fördern“, sagt Rektorin Anita Groß.

„Wir wollten unser Angebot erweitern und den Nachwuchs gezielt fördern“, sagt Rektorin Anita Groß. In der Musikklasse haben die Schüler eine zusätzliche Stunde Musikunterricht. Sie können dabei entweder eine Gesangsausbildung bekommen oder ein Instrument wie Querflöte, Tuba, Trompete oder Geige lernen.

Insgesamt stehen zwölf Instrumente zur Auswahl. Groß glaubt, dass Musik einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Kinder leistet. Sie fördere Ausdauer, Disziplin, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit. „Die Lernbereitschaft und das soziale Verhalten werden durch Verfolgung eines gemeinsamen Ziels verbessert.“

Ziel ist eine ganze Musikklasse

Bei genügend Teilnehmern will Groß eine komplette Musikklasse bilden. „So kann man die Schüler besser fördern.“ Die Rektorin ist zuversichtlich, dass dies klappt. „Wir haben viele musisch interessierte Elternhäuser und beim Info-Abend hatte ich den Eindruck, dass ich offene Türen einrenne.“ Neue Lehrer müssen dafür nicht an die Schule kommen. „Wir haben mit dem sinfonischen Blasorchester, der Big Band oder dem Unterstufenchor schon jetzt sehr viel musischen Wahlunterricht.

Doch die Musikklasse ist nicht die einzige Neuerung im Schuljahr 2019/20. Bisher mussten die Schüler ihre Sprachfolge schon in der fünften Klasse festlegen – auch ihre dritte Fremdsprache ab der achten Klasse. „Jetzt fragen wir es zwar bei der Einschreibung ab, aber die Schüler können sich später noch umentscheiden“, so Groß. „Diese größere Flexibilität kommt den Eltern entgegen.“

Italienisch als zusätzliche Fremdsprache

Eine weitere Veränderung strebt Groß mittelfristig an. „Es soll bei uns irgendwann Italienisch als Fremdsprache ab der 10. Klasse geben.“ Wann das kommt, hänge davon ab, welche Lehrer das Kultusministerium der Schule künftig zuweise. andy

Einschreibungstermin

Die Einschreibung am Kurt-Huber-Gymnasium findet am Montag und Dienstag, 6. und 7. Mai, statt.

News aus Ihren Vierteln:

- Nahe BMW: Großeinsatz der Feuerwehr im Münchner Norden

- Bahnhof Feldmoching: Keine Rolltreppe für Fahrgäste. Wie gehts jetzt weiter?

- A99: Südring soll Aubing entlasten – doch es gibt Widerstand

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Behinderung von Gehwegen – Nun gibts Bußgelder für vernachlässigte Hecken 
Behinderung von Gehwegen – Nun gibts Bußgelder für vernachlässigte Hecken 
Soziales Engagement – Das Bundesverdienstkreuz geht ins Würmtal
Soziales Engagement – Das Bundesverdienstkreuz geht ins Würmtal

Kommentare