Am frühen Morgen

Schwerer Unfall auf schneebedeckter Straße: Auto kollidiert mit Baum ‒ Feuerwehr Gauting muss Fahrerin befreien

Unfall im Winter
+
Auf der Germeringer Straße kam es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Unfall. (Symbolbild)
  • Jonas Hönle
    VonJonas Hönle
    schließen

Am frühen Morgen erlitt ein Frau schwere Verletzungen bei einem Unfall auf der Germeringer Straße. Durch die Kollision mit einem Baum wurde sie im Auto eingeklemmt.

Am frühen Donnerstagmorgen kam es auf der Germeringer Straße zu einem witterungsbedingten Unfall. Dabei wurde eine 28-jährige Frau aus Dasing schwer verletzt.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Unfall auf Germeringer Straße - Fahrerin nach Kollision mit Baum in Auto eingeklemmt

Wie die Polizeiinspektion Gauting mitteilt, war die Fahrerin gegen 05.55 Uhr in ihrem Toyota Yaris vom Campus kommend Richtung Pentenrieder Straße unterwegs. Auf der schneebedeckten Straße kam sie vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit oder eines Fahrfehlers von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum.

Durch den Aufprall wurde der Motorblock in das Auto geschoben, so dass die Freiwillige Feuerwehr Gauting die Fahrerin aus dem Yaris befreien musste. Dafür schnitten die Einsatzkräfte die komplette B-Säule aus dem Auto. Die Frau wurde anschließend mit schweren Verletzungen in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert.

An dem Toyota entstand ein Totalschaden. Er wurde zum Abtransport auf ein Abschleppwagen aufgeladen, da er nicht mehr rollfähig war.

Die Germeringer Straße war während der Unfallaufnahme beidseitig bis 07.40 Uhr gesperrt. Die Gautinger Feuerwehr leitete den Verkehr an der Kreuzung zur Pentenrieder Straße und am Campuskreisel der Germeringer Straße in Gauting um.

Laut Polizeibericht, warteten Eltern, die ihre Kinder zum Campus bringen wollte, beim KIM in Krailling bis die Sperrung der Verbindungsstraße wieder aufgehoben wurde.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Johannisfeuer: Anwohner fordern Verkleinerung – Veranstalter sehen keinen Bedarf
Würmtal
Johannisfeuer: Anwohner fordern Verkleinerung – Veranstalter sehen keinen Bedarf
Johannisfeuer: Anwohner fordern Verkleinerung – Veranstalter sehen keinen Bedarf
Neurieder Wald: Illegale Technoparty aufgelöst – Veranstalter sehen sich als Opfer
Würmtal
Neurieder Wald: Illegale Technoparty aufgelöst – Veranstalter sehen sich als Opfer
Neurieder Wald: Illegale Technoparty aufgelöst – Veranstalter sehen sich als Opfer
Corona im Landkreis München: Todesfälle kratzen an 100er Marke
Würmtal
Corona im Landkreis München: Todesfälle kratzen an 100er Marke
Corona im Landkreis München: Todesfälle kratzen an 100er Marke
Mit Vertrauen durch die Krise – „Wohnen für Hilfe“ auch zur Corona-Zeit
Würmtal
Mit Vertrauen durch die Krise – „Wohnen für Hilfe“ auch zur Corona-Zeit
Mit Vertrauen durch die Krise – „Wohnen für Hilfe“ auch zur Corona-Zeit

Kommentare