Metallhaken in Handrücken

Malheur bei Briefwahl löst Polizei-Einsatz in Gauting aus ‒ Frau bleibt beim Einwerfen der Unterlagen stecken

Das Rathaus in Gauting.
+
Eine Frau aus Gauting bleib beim Einwerfen der Unterlagen zur Briefwahl im Rathaus-Briefkasten stecken. (Symbolbild)

Eigentlich soll die Briefwahl Zeit und Nerven sparen - Für eine Frau aus Gauting lief das Einwerfen der Unterlagen zur Bundestagswahl so schief, dass sie im Krankenhaus landete.

Am 26. September ist in Deutschland Bundestagswahl und die Möglichkeit zur Briefwahl sollte eigentlich Zeit und Nerven sparen. Doch für eine Frau aus Gauting endete das eigentlich entspannte Procedere mit einem Aufenthalt im Krankenhaus.

Wie die Polizei berichtet, wollte die 67-Jährige am Sonntag bei der Gemeinde Gauting ihre Wahlunterlagen einwerfen. Da der Briefkasten zu dem Zeitpunkt bereits ziemlich überfüllt war, griff die Gautingerin kurzentschlossen in diesen hinein, um die Post nach unten zu drücken.

Doch dann passierte das Malheur: Als die Gautingerin ihre rechte Hand wieder herausziehen wollte, verfingen sich mehrere Metallhacken der Briefkastensicherung in ihrem Handrücken - sie blieb stecken.

Frau im Krankenhaus - Malheur bei Briefwahl löst Polizei-Einsatz in Gauting aus

Daraufhin konnte die Frau nur noch mit ihrer linken Hand mit dem Handy den Rettungsdienst über ihre missliche Lage informieren.

Sofort rückte ein Rettungswagen und die Gautinger Polizei zum Rathaus aus. Kurze Zeit später entfernte die ebenfalls verständigte Feuerwehr die komplette Briefkastenklappe.

Da die Metallhacken der Briefkastensicherung aber nach wie vor im rechten Handrücken der Frau steckten und diese über starke Schmerzen klagte, wurde bereits während der Feuerwehraktion ein Notarzt hinzugezogen.

Der Notarzt konnte die Frau mit ärztlichem Geschick von den Metallhacken befreien. Anschließend wurde die Verletzte zur weiteren Versorgung in die Handchirurgie ins Großhadener Krankenhaus eingeliefert. 

Polizei Gauting/jh

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bus-Frust: Diese Anwohner kämpfen gegen den „sinnlosen Halt“
Würmtal
Bus-Frust: Diese Anwohner kämpfen gegen den „sinnlosen Halt“
Bus-Frust: Diese Anwohner kämpfen gegen den „sinnlosen Halt“
Ernst Pritschet von der Lochhamer-Laien-Bauern-Bühne ist tot
Würmtal
Ernst Pritschet von der Lochhamer-Laien-Bauern-Bühne ist tot
Ernst Pritschet von der Lochhamer-Laien-Bauern-Bühne ist tot
Auschwitz-Eklat im Bezirkstag
Würmtal
Auschwitz-Eklat im Bezirkstag
Auschwitz-Eklat im Bezirkstag
So schlimm wird Gräfelfings Stau-Gau
Würmtal
So schlimm wird Gräfelfings Stau-Gau
So schlimm wird Gräfelfings Stau-Gau

Kommentare