1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. Würmtal

Mann soll Fahrgäste in S-Bahn mit Messer bedroht haben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

S-Bahn München
In der S6 ist es zu einem Polizeieinsatz gekommen. © Sven Hoppe/dpa

Die Polizei überwältigt am Bahnhof Gauting einen 46-Jährigen. Es war nicht der erste Vorfall mit dem Mann.

Gauting – Ein 46-Jähriger hat am Sonntagmittag gegen 11.25 Uhr in der S6 zwei andere Fahrgäste mit einem Messer bedroht. Kurz vor Gauting alarmierten mehrere Reisende aus der S-Bahn die Polizei.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Polizeieinsatz am Bahnhof Gauting

Zahlreiche Einsatzkräfte der Landes- und Bundespolizei begaben sich zum Bahnhof Gauting, überwältigten den 46-Jährigen und nahmen ihn fest. Die Ermittlungen ergaben, dass der amtsbekannte Mann in der fahrenden S-Bahn zwei Mitreisende bedroht und rassistisch beleidigt haben soll.

Zu einem tödlichen Unfall ist es letzte Nacht in Milbertshofen gekommen

Die Polizisten entdeckten in dem mitgeführten Rucksack des gebürtigen Thüringers ein Besteckmesser. Anhaltspunkte, dass er es in der S-Bahn tatsächlich in der Hand hielt, bestätigten sich bisher nicht.

Gauting: Das passierte mit dem Mann nach der Festnahme

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I wurde der mit 1,26 Promille alkoholisierte Verhaltensauffällige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Durch den Vorfall kam es zu geringfügigen Auswirkungen auf den Bahnbetrieb.

Der Mann war schon häufiger verhaltensauffällig geworden. Am 20. April hatte er ebenfalls in einer S6 in Richtung Tutzing Mitreisende zunächst bedrohte und dann lautstark gerufen, dass er eine Bombe dabeihabe.

Eine unbekannte Frau bedrohte in München zwei Jugendliche, die kein Deutsch sprachen, in der S-Bahn mit einem Messer.

Das sind die Corona-Zahlen vom Sonntag

Auch interessant

Kommentare