Würmtal

Regionalmanagement München Südwest will sämtliche Routen der Region zusammenfassen

+
Auch Neurieds Bürgermeister Harald Zipfel, stellvertretender Vorsitzender des Regionalmanagements München Südwest, ist ein begeisterter Radfahrer.

Alle Radltouren in einer Karte: Weitere Infos gibt es online unter www.rmmsw.de.

Eine Radroutenkarte für den gesamten Münchner Südwesten – das ist das Ziel des Regionalmanagements, in dem alle Würmtal-Gemeinden von Gräfelfing bis Gauting, die Städte Germering und Starnberg sowie der Südwesten Münchens angehören. Es ist das erste Projekt des Vereins, dem die Bürgermeister Brigitte Kösinger (Gauting), Christine Borst (Krailling) und Harald Zipfel (Neuried) vorsitzen.

Die Karte wird verschiedene bereits bestehende Radrouten abbilden. Insbesondere sollen die „Grünen Routen“ des ADFC aufgenommen und beschrieben werden. Da das Radroutennetz für den Projekt­raum noch nicht vollständig ist werden zusätzlich etablierte Routen wie zum Beispiel Kreisradwanderwege oder der Ammer-Amper-Radweg aufgenommen. Außerdem sollen auch wichtige Orte wie S- und U-Bahnhaltestellen, E-Bike-Ladestationen, Radverleihstationen und Reparaturstationen auf der Karte markiert werden.

Langfristiges Projektziel ist laut Regionalmanagement die Förderung des Radverkehrs einschließlich Elektrofahrräder, insbesondere für den Alltagsverkehr – das heißt die Wege von und zur Arbeit – und die Verringerung von Emissionen des motorisierten Individualverkehrs. Weitere Infos gibt es online unter www.rmmsw.de.
ad

Auch interessant:

Meistgelesen

Feuerwehr Planegg: Brand auf Balkon lässt Fensterscheiben zerborsten
Feuerwehr Planegg: Brand auf Balkon lässt Fensterscheiben zerborsten
Kiesabbau im Forst Kasten: Klage von Firma Glück abgelehnt
Kiesabbau im Forst Kasten: Klage von Firma Glück abgelehnt
Neue Quartiere, ein Zuhause für Doemens und vielleicht ein U-Bahn-Spatenstich
Neue Quartiere, ein Zuhause für Doemens und vielleicht ein U-Bahn-Spatenstich

Kommentare