1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West

Trambahn rammt Auto in Pasing - Feuerwehr muss Fahrer befreien

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

An einem Kleinwagen ist nach einer Kollision mit einer Trambahn in Pasing ein Totalschaden entstanden.
An einem Kleinwagen ist nach einer Kollision mit einer Trambahn in Pasing ein Totalschaden entstanden. © Berufsfeuerwehr München

Beim Wenden übersieht der Fahrer eines Kleinwagen eine Straßenbahn und wird bei dem folgenden Unfall in seinem Auto eingeklemmt

Pasing - Eine Trambahn hat in Pasing ein Auto gerammt. Der Fahrer des Wagens wurde dabei schwer verletzt. Am Samstagvormittag war ein Minicooper auf der Straße „Am Knie“ in Richtung Pasing unterwegs. Auf Höhe der Fritz-Berne-Straße wollte der Fahrer mit seinem Kleinwagen wenden. Dabei übersah die von hinten, kommende Trambahn.

Unfall mit Trambahn in Pasing: Fahrer wird in seinem Auto eingeklemmt

Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung fuhr die Straßenbahn in die Fahrerseite des Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer im Beckenbereich zwischen Mittelkonsole und Türe eingeklemmt. Seine beiden Mittfahrerinnen konnten das Fahrzeug selbstständig und unverletzt verlassen.

Großeinsatz: 250 Feuerwehrleute sind bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Planegg im Einsatz

Der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr München entschied sich, das Dach des Unfallswagens mit hydraulischem Rettungsgerät zu öffnen. Anschließend konnte die Feuerwehr den Mann aus dem Auto befreien und dem Rettungsdienst übergeben. Der Trambahnfahrer erlitt bei dem Zusammenprall einen Schock und musste ebenfalls in eine Münchner Klinik transportiert werden.

Die aktuellen Corona-Zahlen am Sonntag

Unfall mit Trambahn in Pasing: Totalschaden an Auto, Polizei ermittelt

Die Straße war für diesen Einsatz circa eine Stunde gesperrt. Am Minicooper entstand ein Totalschaden. Über die genaue Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Das Polizeipräsidium München hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare