Durchgeschüttelt

Gehweg-Gerüttel: Sorgen diese „Problem-Platanen“ für Unebenheiten?

+
Teile des Gehwegs in der Ludwig-Krafft-Straße sind gesperrt, weil die Wurzeln der Bäume den Straßenbelag aufwerfen und es laut Anwohnern bereits zu einem Unfall kam.

Thalkirchen – Der unebene Gehweg an der Ludwig-Krafft-Straße sorgt für Unmut bei Anwohnern. Diese beschuldigen die Platanen, die dort die Straße zieren. Wie es weitergehen soll...

Die Wurzeln der 14 Platanen neben dem Gehweg der Ludwig-Krafft-Straße bereiten Kummer: Die Straße ist so uneben, dass es laut Anwohner Gerhardt Hueck bereits zu einem Unfall kam.

„Es gibt Rippen im Straßenbereich und das Wasser fließt nicht richtig ab“, erläutert Hueck. Er selbst sitzt im Rollstuhl und es schüttle ihn jedes Mal durch. Die Bäume erzeugten „unheimliche Laubmengen“ und eine starke Verschattung: „Im Sommer haben wir sogar tagsüber die Beleuchtung an“, klagt Hueck.

Nachdem die Anwohner die Hausverwaltung eingeschaltet haben, hätte sich diese bereits an die Stadt gewandt. Ergebnis wären aber lediglich „kosmetische Maßnahmen“ an den Bäumen gewesen. Bereiche des Gehwegs sind inzwischen gesperrt: „Es läuft ein Verfahren gegen die Stadt, weil eine Frau gestolpert ist“, so Hueck.

Auf Nachfrage beim Baureferat teilte Sprecher Christian Müller mit, dass betroffene Stellen in der Straße befestigt werden würden, um Senken und Pfützenbildungen im Straßenbelag zu beseitigen. „Die Situation wird weiterhin verstärkt beobachtet, bei Bedarf werden weitere Bereiche im Asphalt saniert“, ergänzt Müller.

Anwohner wünschen sich vom Sendlinger Bezirksausschuss (BA) ihr Anliegen beherzt an die Stadt weiterzugeben. BA-Chef Markus Lutz (SPD) will deshalb nachfragen, wie es mit einer Fällung aussieht. „Wir wollen die Bäume generell nicht weghaben, aber einen ordentlichen Zuschnitt und eine schnelle Umsetzung fordern.“

Sophia Oberhuber

Auch interessant:

Meistgelesen

Freiham: Studie zu Verkehrskonzept betrachtet Nachbarbezirke nicht
Freiham: Studie zu Verkehrskonzept betrachtet Nachbarbezirke nicht
Depotplatz: Lochhauserin kritisiert herumliegendes Baumaterial
Depotplatz: Lochhauserin kritisiert herumliegendes Baumaterial
Digitale Wochenmärkte: So sollen regionale Händler künftig Online-Handel betreiben
Digitale Wochenmärkte: So sollen regionale Händler künftig Online-Handel betreiben

Kommentare