Stadtteil-Archivare zeigen bislang unveröffentlichte Aufnahmen

So haben Sie Pasing noch nie gesehen!

Die beiden Stadtteil-Chronisten Thomas Hasselwander (re.) und Stefan Ebert.

Das neue Pasinger Archiv ist da. In ihm stecken bislang unveröffentlichte Bilder. Zusammengetragen haben sie die beiden Stadtteil-Chronisten Thomas Hasselwander (re.) und Stefan Ebert. Sie erzählen, welche bemerkenswerte Konsequenz die Umgestaltung der Zugstation seinerzeit hatte.

Es stecken noch nie zuvor publizierte Bilder im neuen Pasinger Archiv. Gerade ist der 36. Jahrgang der Chronik herausgekommen. „Sie enthält historische Schätze: nämlich der Öffentlichkeit unbekannte Fotos vom Bahnhofsumbau in den 50ern“, sagt Archiv-Chef Thomas Hasselwander. Woher er diese Ansichten bekommen hat?

„Von einem einstigen Bauleiter“, verrät Hasselwander. Er nennt die Vergrößerung der Station „ein damals ganz wichtiges Thema für Pasing“. Warum, das erklärt der zweite Archiv-Vorsitzende Stefan Ebert.

„Die rund ein Jahrzehnt dauernden Arbeiten – sie erfolgten übrigens bei laufendem Betrieb – waren die größte Baustelle, die Pasing jemals erlebt hat“, sagt Ebert. Das Projekt hat bemerkenswerte Folgen gehabt.

„Mit einem Gleisbildstellwerk löste ein automatisches das alte manuelle System ab“, erzählt Thomas Hasselwander. „Pasing galt dann als modernster Bahnhof Europas.“ Dazu beigetragen haben übrigens Japaner, aber keine echten.

Hasselwander erläutert: „Japaner nannte man damals Schubkarren mit zwei Lufträdern – wieso auch immer. Sie wurden beim Umbau oft eingesetzt.“ Christopher Beschnitt

Wir verlosen 15 Exemplare des Pasinger Archivs mit weiteren Geschichten aus dem Stadtteil. Möchten Sie gewinnen, schreiben Sie eine Mail an aktion@hallo-muenchen.de (Stichwort: Archiv).

Auch interessant:

Meistgelesen

Corona in München: Aktuelle Zahlen - KVR informiert über Alkoholverbot - Impfstoff-Lieferschwierigkeiten
Corona in München: Aktuelle Zahlen - KVR informiert über Alkoholverbot - Impfstoff-Lieferschwierigkeiten
Corona in Bayern: FFP2-Pflicht in Gottesdiensten - Wechselunterricht für Abiturienten im Februar geplant
Corona in Bayern: FFP2-Pflicht in Gottesdiensten - Wechselunterricht für Abiturienten im Februar geplant
Verschärfter Corona-Lockdown an Schulen in Bayern ‒ Alle Schulabschlussprüfungen verschoben
Verschärfter Corona-Lockdown an Schulen in Bayern ‒ Alle Schulabschlussprüfungen verschoben
Dramatischer Brand in München: Elektrofahrzeug geht in Flammen auf
Dramatischer Brand in München: Elektrofahrzeug geht in Flammen auf

Kommentare