ASZ Neuhausen

Alt und Jung im Stadtteil vernetzen

+
Einige begeisterte Teilnehmer des Projekts aus dem Waisenhaus und dem ASZ Neuhausen.

Neu: Senioren im ASZ Neuhausen treffen Kinder aus dem Waisenhaus.

14 Senioren und acht Kinder aus dem Waisenhaus sitzen im ASZ Neuhausen im Kreis und werfen sich gegenseitig einen Wollknäuel zu. Dabei entsteht ein Netz, das sinnbildlich für das Pilotprojekt „Alt und Jung“ steht, an dem ASZ und Waisenhaus seit einigen Monaten gemeinsam arbeiten. Es führt Kinder und Jugendliche wie den 15-jährigen D. aus Eritrea und A. (8) aus München mit Neuhauser Senioren wie der 80-jährigen Victoria Hölzer und Johanna Mehlig (64) zusammen.

Hölzer wirkt zum Beispiel bei der Hausaufgabenbetreuung im Waisenhaus mit. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, schwärmt sie. Mehlig bietet im ASZ die Veranstaltungsreihe „So a Freid hob i heit“ an und freut sich schon aufs nächste generationenübergreifende Treffen am 13. Dezember. Auch gemeinsam getrommelt, einen Bauernhof besucht und Filme angeschaut haben die Teilnehmer schon. Als nächstes würden einige Kinder gerne backen oder mit Senioren ein Altenheim besuchen.

ul

Nähere Infos zu dem Projekt gibt’s am Donnerstag, 20. Oktober, ab 14.30 Uhr im ASZ, Nymphenburger Straße 171.

Auch interessant:

Meistgelesen

Petition für Reitstall Aubing an der Ubostraße übergeben
Petition für Reitstall Aubing an der Ubostraße übergeben
Was wird neu in Pasing 2020: Das Stadtviertel wächst weiter
Was wird neu in Pasing 2020: Das Stadtviertel wächst weiter
Hirmerei Allach: Anlage mit 233 Wohnungen und öffentlichen Grünflächen geplant
Hirmerei Allach: Anlage mit 233 Wohnungen und öffentlichen Grünflächen geplant
Aubing: Kampf für Erhalt des Reitstalls an der Ubostraße
Aubing: Kampf für Erhalt des Reitstalls an der Ubostraße

Kommentare