Innovative Verkehrsprojekte

Seilbahn oder selbstfahrender Bus für Freiham

Eine Seilbahn, wie sie am Frankfurter Ring kommen könnte, kann sich der Bezirksausschuss auch in Freiham vorstellen.
+
Eine Seilbahn, wie sie am Frankfurter Ring kommen könnte, kann sich der Bezirksausschuss auch in Freiham vorstellen.

Bezirksausschuss hat Ideen, wie der Mittelstreifen der Hauptverkehrsachse in Freiham genutzt werden könnte.

Eine Seilbahn oder ein selbstfahrender Bus soll nach Freiham kommen. Das zumindest kann sich der Aubinger Bezirksausschuss vorstellen. Platz dafür wäre auf der großen Hauptverkehrsachse, der Aubinger Allee. 

Denn dort war ein Mittelstreifen mit zwei Trambahngleisen geplant. Seit der Entscheidung für die U-Bahn und gegen die Tram sind die Gleise überflüssig. „Wir haben dort jetzt freien Raum, den wir überplanen können“, sagte Antragssteller Simon Völker (CSU). 

Diese Chance müsse man nutzen. „Es gibt viele innovative Verkehrsmittel, die eigene Trassen benötigen“, so Völker. Eine Seilbahn, wie sie OB Dieter Reiter für den Frankfurter Ring vorstellte, sei eine Option. Stadtrat Johann Sauerer (CSU) würde einen autonomen Bus begrüßen. Auf einer eigenen Spur ohne andere Verkehrs- teilnehmer könnte er vielleicht schneller als auf den derzeitigen Strecken fahren. 

Andreas Schwarzbauer

Auch interessant:

Meistgelesen

Grenzen der Bereiche Rotkreuzplatz Nord und Süd werden verändert
Grenzen der Bereiche Rotkreuzplatz Nord und Süd werden verändert
Bäume statt Parkplätze ‒ Bekommt Aubing eine grüne Allee?
Bäume statt Parkplätze ‒ Bekommt Aubing eine grüne Allee?
Protest gegen Klinik: Abtreibungsgegner rufen zur bisher größten Kundgebung in Freiham auf
Protest gegen Klinik: Abtreibungsgegner rufen zur bisher größten Kundgebung in Freiham auf
Neuer Tunnel 2026 fertig – So geht die Baustelle am Bahnhof Laim voran
Neuer Tunnel 2026 fertig – So geht die Baustelle am Bahnhof Laim voran

Kommentare