Schauplatz Romanplatz

Großer Umbau erst 2019

+
Die Gleissanierung am Romanplatz ist erstmal abgeschlossen. Die nächste große Baumaßnahme steht nach jetzigem Plan erst 2019 an.

Die Umbauarbeiten am Romanplatz verzögern sich bis voraussichtlich 2019. Was die Gründe dafür sind, lesen Sie hier.

Sowohl die Gleiserneuerung samt Umgestaltung am Romanplatz als auch der Umbau der Kreuzung Menzinger Straße / Wintrichring werden um ein Jahr auf 2018, beziehungsweise 2019 verschoben. Das haben die Stadtwerke (SWM) und das Baureferat jetzt dem Bezirksausschuss Neuhausen-Nympgenburg mitgeteilt. Auslöser sind Verzögerungen am Romanplatz.

Die dortige Gleisanlage sollte zunächst 2018 erneuert und in diesem Rahmen eine attraktivere Platzgestaltung realisiert werden (Hallo berichtete). Jetzt ist diese Maßnahme erst für 2019 geplant. „Auslöser dafür war zunächst, dass sich der Gestaltungswettbewerb auch durch die erforderliche zweite Runde doch um einige Zeit verzögert hat“, sagt SWM-Sprecher Matthias Korte. Dazu komme „der tendenziell steigende Zeitbedarf für die für den Umbau erforderlichen komplexen Abstimmungen, Genehmigungen und vor allem auch Bestellungen, zum Beispiel Schienen“.

Fazit: Frühestens Ende 2018 soll am Romanplatz mit vorbereitenden Arbeiten begonnen werden. Der eigentliche Gleisbau findet 2019 statt. Die Baumaßnahmen in der Menzinger Straße müssen zeitlich darauf abgestimmt und deshalb ebenfalls um ein Jahr auf 2018/19 verschoben werden. ul

Auch interessant:

Meistgelesen

Wild-West-Verfolgungsjagd in München ‒ Polizei verfolgt entlaufenes Pferd
Wild-West-Verfolgungsjagd in München ‒ Polizei verfolgt entlaufenes Pferd
BA Pasing-Obermenzing lehnt geplantes Mehrfamilienhaus an der Chopinstraße ab
BA Pasing-Obermenzing lehnt geplantes Mehrfamilienhaus an der Chopinstraße ab

Kommentare