Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Ominöser Container: Werden hier illegal Textilien gesammelt?

Ominöser Container: Werden hier illegal Textilien gesammelt?

Ominöser Container: Werden hier illegal Textilien gesammelt?

Rambos auf Rädern

Pasinger Stadtpark: Anwohner klagt über hohes Tempo und rücksichtslose Fahrweise der Radler

+
Heinrich Eder ärgert sich über Radler auf den Fußwegen im Pasinger Stadtpark.

Unaufmerksames Rasen, brenzlige Fahrmanöver: Die Szenen, die Heinrich Eder aus Pasing aus dem Stadtpark schildert, schockieren. Er fordert, dagegen vorzugehen.

Pasing – Heinrich Eder traut sich kaum noch mit seinem Hund in den Pasinger Stadtpark. Der Grund sind die Radl-Rambos, die dort unterwegs seien. 

„Die Fahrweise wird immer brutaler und rücksichtsloser“, klagt er. Viele würden in hohem Tempo auf ausgewiesenen Gehwegen fahren. „Der Fußgänger ist der schwächere und muss sich darauf verlassen, dass er auf einem Gehweg sicher ist“, so Eder.

Auch auf den gemeinsamen Rad- und Fußwegen sei es gefährlich. Viel zu schnell seien die Radler dort unterwegs. „Die Elektro-Räder fahren locker 30 bis 35 Stundenkilometer. Und die Fahrer müssen sich durch jede Lücke zwischen den Fußgänger durchquetschen.“ 

Wenn sich nichts ändert, rechnet Eder bald mit einem schweren Unfall. Er fordert mehr Schilder, die auf die reinen Fußwege hinweisen, und häufigere Kontrollen. Außerdem wünscht er sich im Stadtpark ein Tempolimit von 15 oder 20 Stundenkilometern. 

Das Baureferat sieht aber keinen Handlungsbedarf: „Der Pasinger Stadtpark wird im Rahmen der regelmäßigen Kontrollgänge von der Grünanlagenaufsicht überwacht.“ Probleme durch rasende Radler seien nicht bekannt.

Andreas Schwarzbauer

Lesen Sie auch: Radfahren in München: ADFC-Experte beantwortet die Fragen der Hallo-Leser

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Baustart für 193 Mietwohnungen im Münchner Westen
Baustart für 193 Mietwohnungen im Münchner Westen
Feiern mit der Raupe Nimmersatt
Feiern mit der Raupe Nimmersatt

Kommentare