Sie konnte nicht mehr bremsen....

Schwerer Unfall: Pkw-Fahrer rammt Radfahrerin – und flüchtet vom Unfallort

+
Die Person am Steuer des Pkws ließ die schwer verletzte Frau einfach rücksichtslos liegen...

Nicht schon wieder! Nach dem Abbiegeunfall in Freimann von letzter Woche, wurde jetzt erneut eine Radfahrerin durch einen Zusammenstoß verletzt und einfach auf der Straße zurückgelassen.

Pasing – Am späteren Nachmittag, gegen 17:35 Uhr, war eine 75-jährige Dame aus dem westlichen Münchner Landkreis mit ihrem Fahrrad auf der Engelbertstraße unterwegs. Sie kam vermutlich vom Pasinger Stadtpark her und fuhr in Richtung Planegger Straße. 

Da der rechte Rand der Fahrbahn von zahlreichen parkenden Pkws blockiert war, bewegte sich die Frau zur Mitte der Straße hin, um die Hindenisse zu umfahren. Sie verhielt sich somit völlig korrekt. 

Person am Steuer übersah die 75-Jährige

Auf Höhe der Hausnummer 15 startete plötzlich unvermittelt ein brauner Mercedes Kombi. Da der Wagen – wie die zahlreichen Fahrzeuge vor ihm – dort geparkt hatte, erkannte die Fahrradfahrerin die Gefahr zu spät. Auch die Person am Steuer des Pkws konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Die 75-Jährige wurde schlicht übersehen...

Zwar versuchte die Dame noch eine Vollbremsung zu machen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Letztlich gelang ihr das allerdings nicht mehr rechtzeitig... Augenzeugenberichten zufolge schrie sie laut auf und stürzte schließlich im Bremsvorgang mit ihrem Fahrrad. 

Fahrer bremste kurz, bevor er die Flucht ergriff

Sie wurde durch den Sturz schwer verletzt und durch Rettungskräfte, welche nur wenige Augenblicke später alarmiert worden waren, zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Mitteilung eines unbeteiligten Zeugen, wurde der Verursacher kurz langsamer – er muss den Sturz also zweifelsfrei bemerkt haben –, beschleunigte dann aber wieder deutlich und entfernte sich mit hoher Geschwindigkeit Unfallort. Der Pkw fuhr dann bis zur Einmündung Planegger Straße und von dort aus in unbekannte Richtung weiter.

Polizei bittet um Mithilfe

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen

Polizei München/reb

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

West
Bildergalerie Ring-Unterführung
Bildergalerie Ring-Unterführung
Kiefersterben nahe Neubauten – Natürlich oder Menschenverursacht? 
Kiefersterben nahe Neubauten – Natürlich oder Menschenverursacht? 
Nazis, Fahrräder und ein Birnbaum – Buch über die Nazizeit in der Christuskirche
Nazis, Fahrräder und ein Birnbaum – Buch über die Nazizeit in der Christuskirche

Kommentare