Zoff um Maßnahme

Bertha-von-Suttner-Weg: Ärger um neue Sperre – BA fordert Rückbau

+
Die neue Umlaufsperre ist vielen ein Dorn im Auge.

Möchte man als Radfahrer den Bertha-von-Suttner-Weg überqueren, könnte man seit einiger Zeit etwas stutzig werden: Eine neu gebaute Umlaufsperre macht das Vorhaben bedeutend komplizierter...

Obermenzing – Plötzlich war sie da und sorgt nun für Ärger bei vielen Radfahrern, Spaziergängern und im Bezirksausschuss Pasing-Obermenzing: Gemeint ist die sogenannte Umlaufsperre beim Zebrastreifen am Bertha-von-Suttner-Weg. Der BA kritisiert, dass die Sperrvorrichtung sowohl den Radverkehr als auch Fußgänger „massiv“ behindern würde, und fordert einstimmig, dass die Vorrichtung wieder verschwinden soll.

„Insbesondere am Wochenende, wenn viele Spaziergänger zum Schloss Blutenburg unterwegs sind, stauen sich diese vor der Umlaufsperre“, heißt es in der Begründung des Grünen-Antrags. Die Folge sei, dass viele auf die Grünfläche ausweichen würden. Was den BA außerdem stört: Das Gremium wurde vor der Aufstellung der Sperre nicht gefragt.

Aus Sicht der Stadt macht die Maßnahme Sinn. Die Umlaufsperre sei eingerichtet worden, „um zu verhindern, dass Radfahrer wie bisher mit hoher Geschwindigkeit radelnd den Zebrastreifen queren“, erklärt KVR-Sprecher Johannes Mayer auf Hallo-Anfrage.

Ursula Löschau

Eine große Auswahl weiterer, aktueller Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Aufmerksame Nachbarn bemerken Küchenbrand – und starten Rettungsaktion
Aufmerksame Nachbarn bemerken Küchenbrand – und starten Rettungsaktion
Inflagranti erwischt: Mann will Dieb zur Rede stellen – plötzlich zieht der ein Messer
Inflagranti erwischt: Mann will Dieb zur Rede stellen – plötzlich zieht der ein Messer
Anwohner klagen, dass Stadt Zusage nicht umsetzt – KVR und MVG widersprechen dem
Anwohner klagen, dass Stadt Zusage nicht umsetzt – KVR und MVG widersprechen dem
Für das „Wir-Gefühl“ – Wie Realschüler die Zukunft im kommenden Campus mitgestalten
Für das „Wir-Gefühl“ – Wie Realschüler die Zukunft im kommenden Campus mitgestalten

Kommentare