Corona und Umzug

Pasing: Holpriger Start für das Jugendzentrum Aquarium am Ausweichstandort

Das alte Gebäude des Jugendzentrums Aquarium an der Alois-Wunder-Straße in Pasing ist bereits abgerissen.
+
Das alte Gebäude des Jugendzentrums Aquarium an der Alois-Wunder-Straße in Pasing ist bereits abgerissen.
  • Andreas Schwarzbauer
    vonAndreas Schwarzbauer
    schließen

Das Jugendzentrum Aquarium in Pasing erhält einen Neubau. Der Umzug in eine Container-Anlage fiel mitten in den Lockdown wegen Corona

  • Jugendzentrum Aquarium in Pasing erhält Neubau an Alois-Wunder-Straße
  • Umzug in Container während Bauzeit
  • Weniger Platz und die Hygienevorgaben wegen Corona sorgen für schwierigen Start

Pasing - Statt mehr als 500 Quadratmeter stehen dem Jugendzentrum Aquarium in Pasing nur noch 90 Quadratmeter zur Verfügung. Der Grund: Das alte Gebäude an der Alois-Wunder-­Straße wird abgerissen und es entsteht ein Neubau. Während der eineinhalbjährigen Bauzeit ist das Aquarium in Containern auf dem hinteren Teil des Grundstücks untergebracht. „Das wäre schon ohne Corona eine Herausforderung. Wenn wir nur die Hälfte der normalen Besucherzahlen hätten, wären wir gnadenlos überfüllt“, sagt Leiter Jiri Kadlec.

Das sind die neuen Räume des Jugendzentrums Aquarium in Pasing

Die Container haben zwei Gruppenräume. In einem befinden sich die Küche, ein Esstisch sowie ein Sofa. Der andere ist der Spieleraum mit Billard- und Airhockey-Tisch, Kicker sowie Brettspielen. Vor dem harten Lockdown konnte der Jugend­treff, der vor vier Jahren seinen 50. Geburtstag feierte, Bildungsangebote wie Bastelnachmittage für Gruppen von vier Personen anbieten.

Die Küche ist normalerweise das Herzstück des Jugendzentrums

Derzeit sind nur noch Gespräche und Beratungen für einzelne Jugendliche möglich, die zu Hause Probleme haben. Um den Kontakt nicht abreißen zu lassen, haben Kadlec und sein Team einen digitalen offenen Treff und Online-Spiele organisiert. „Das funktioniert ganz gut. Trotzdem ist es unter diesen Bedingungen ein schwieriger Start für den Interimstreff“, sagt Kadlec.

Beim Billard können Jugendliche Jiri Kadlec ihre Probleme schildern.

Konzept für den Neubau

Er freut sich dennoch, dass der Neubau nach einigen Verzögerungen endlich startet. „Das wird ein tolles Gebäude.“ Im Erdgeschoss entstehen wieder ein großer Konzertsaal mit Cafébereich sowie mehrere Gruppenräume. Auch ein Musikstudio für das afk-Radioprojekt im Keller wird es erneut geben. „Es wird mit einer schall­isolierten Kammer mit Fenster zum Regieraum auf das nächste Level gehoben“, sagt Kadlec.

Darüber hinaus sind ein Band- ­und ein Werk­raum geplant. Im Obergeschoss entstehen Räume für zwei Hortgruppen. Der Neubau soll eine bessere Schall­isolierung erhalten.

Auch interessant:

Meistgelesen

Rätsel um BA-Schaukasten – Jahrelang ungenutzt, weil keiner von ihm wusste?
Rätsel um BA-Schaukasten – Jahrelang ungenutzt, weil keiner von ihm wusste?
Was sich im Pasinger Zentrum bald verändern könnte – Stadt prüft mehrere Verbesserungsvorschläge
Was sich im Pasinger Zentrum bald verändern könnte – Stadt prüft mehrere Verbesserungsvorschläge
Koks und Cannabis to go? Gastro wegen Corona geschlossen ‒ Münchner verkaufen Drogen im Restaurant
Koks und Cannabis to go? Gastro wegen Corona geschlossen ‒ Münchner verkaufen Drogen im Restaurant

Kommentare