Kiosk am Romanplatz geschlossen

Der Kiosk am Romanplatz in Nymphenburg ist dauerhaft geschlossen - die Hintergründe

Der Kiosk am Romanplatz war für viele im Viertel eine tägliche Anlaufstelle - jetzt ist er dauerhaft geschlossen.
+
Der Kiosk am Romanplatz war für viele im Viertel eine tägliche Anlaufstelle - jetzt ist er dauerhaft geschlossen.
  • Ursula Löschau
    VonUrsula Löschau
    schließen

Viele Nymphenburger sind geschockt: der Kiosk am Romanplatz wurde mit sofortiger Wirkung geschlossen. Der Grundstückseigentümer erklärt, wie es dazu kam ...

Nymphenburg - Eine Enttäuschung jagt die andere am Romanplatz: Erst kündigt die Postbank an, ihre Filiale dort im kommenden Jahr zu schließen. Dann stehen die Kunden des Kiosks neben der Post für die meisten völlig überraschend vor verschlossener Türe. „Kiosk ist für immer geschlossen“ steht auf einem Zettel in der Eingangstüre und „Vielen Dank für die schönen Jahre mit Ihnen. Alles Gute!“ auf einem weiteren Blatt Papier im Seitenfenster.

Hallo München ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kiosk am Romanplatz geschlossen: Meinungsverschiedenheit zwischen Mieter und Vermieter

Anwohner sind geschockt. „Dieses Häuschen war schon ein wichtiger Punkt in der Gegend. Zeitungen, Lotto und wichtig: MVV-Fahrkarten erhielt man dort“, sagt eine Nymphenburgerin. Bedauern äußert auch die Baugenossenschaft der Bundespostbeamten in München, welcher die Wohnanlage am Romanplatz 1 bis 4 gehört. Sie ist Vermieter sowohl für die Postbank als auch für den Kiosk und erklärt: „Gerne hätten wir als Genossenschaft mit den angesprochenen Mietern weiter zusammen gearbeitet“, so Vorstandsmitglied Günter Jäschke.

Beim jetzigen Aus für den Kiosk sei es um Meinungsverschiedenheiten bezüglich einer anstehender Sanierung gegangen. „Der Kiosk ist in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand, so dass der weitere Betrieb aus sicherheitstechnischen Gründen mittelfristig nicht zu gewährleisten ist. Leider konnte sich die Genossenschaft mit dem derzeitigen Mieter nicht über die Weiterführung einigen“, sagt Jäschke.

Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg: Postfiliale am Romanplatz muss bleiben

Für den Erhalt der Postfiliale am Romanplatz setzt sich jetzt auch ganz offiziell der Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg ein. Ein entsprechender Antrag der CSU-Fraktion wurde in der jüngsten Sitzung erwartungsgemäß einstimmig beschlossen.

Im Vorfeld hatte eine Anwohnerin gefordert, dass auch die Postbank dort bleiben soll. „Am ganzen Platz ist keine einzige Bank mehr. Wir verstehen das nicht“, betonte die Nymphenburgerin.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Nymphenburger Jugendliche brauchen Platz - Bezirksausschuss sucht Raum für Jugendtreff
München West
Nymphenburger Jugendliche brauchen Platz - Bezirksausschuss sucht Raum für Jugendtreff
Nymphenburger Jugendliche brauchen Platz - Bezirksausschuss sucht Raum für Jugendtreff
Der Intensivbedarf steigt
München West
Der Intensivbedarf steigt
Der Intensivbedarf steigt
"Kir Royal"-Wohnung auf dem Immobilienmarkt - für 5,4 Millionen Euro
München West
"Kir Royal"-Wohnung auf dem Immobilienmarkt - für 5,4 Millionen Euro
"Kir Royal"-Wohnung auf dem Immobilienmarkt - für 5,4 Millionen Euro
CSU und Grüne wollen Chef des Bezirksausschuss Pasing-Obermenzing stellen
München West
CSU und Grüne wollen Chef des Bezirksausschuss Pasing-Obermenzing stellen
CSU und Grüne wollen Chef des Bezirksausschuss Pasing-Obermenzing stellen

Kommentare