Hallo verlost fünf Exemplare von „Quasi dahoam“

Sein „Best of“-Buch: Richard Westermaier (58) geht unter die Autoren

+
Daheim im Benno-Viertel: der Autor Richard Westermaier.

Neuhausen – Er hat schon vieles geschrieben, gedreht und produziert: Jetzt stellt Autor und Filmemacher Richard Westermaier (58) seine Textsammlung vor – Hallo verlost fünf Exemplare

Kurze Filme für ARD, BR und ZDF, ein vom Goethe-Institut weltweit eingesetztes München-Portrait sowie rund 50 Folgen der Webserie „Wildbachtoni“ mit Moses Wolff: Richard Westermaier (58) hat schon vieles geschrieben, gedreht und produziert. Sein erstes Buch aber stellt der Autor, Regisseur und Multimediaproduzent aus dem Benno-Viertel jetzt erst vor: „Quasi dahoam“ heißt es und bietet neben seinen Lieblingstexten aus 30 Schaffensjahren auch einige skurrile, neue Kurzgeschichten und Dialogszenen.

Er hat in seinem Leben schon vieles geschrieben: Sein erstes Buch erscheint jedoch erst jetzt.

„Im vergangenen Jahr hatte ich das Gefühl, dass ich auf der Stelle trete. Da habe ich an die Arbeiten gedacht, die mir besonders wichtig sind“, erzählt er, was ihn zu dem „Best of“-Buch ainimierte. Eine dieser Geschichten ist die von der Frau an der Theaterkasse, die einen interessierten Anrufer vom Besuch des Theaters abhalten will. Die Idee dazu entstand, als Westermaier nach dem Studium der Literatur- und Theaterwissenschaften als Dramaturgiehospitant am Münchner Volkstheater arbeitete. Oder „Der bayerische Avatar“, eine schräge Szenerie, in der sich ein Norddeutscher eines Avatars in Lederhose bedienen will, um Urlaub in Bayern zu machen.

Zwei Beispiele für eine Fülle „Bayerischer Szenen“, so der Untertitel des Buches, die das Gewohnte oder Erwartete teils gründlich auf den Kopf stellen, eben „quasi dahoam“ spielen. „Manchmal muss man auch etwas umdrehen, um etwas zu bewegen“, sagt der Münchner, der selbst gelegentlich zwischen „daheim und doch nicht daheim“ hin- und hergerissen ist. „Ich finde zum Beispiel auch Hamburg toll“, verrät er, um im nächsten Atemzug zu betonen: „Obwohl – ich möchte nirgendwo anders leben als hier. Ohne die bairische Sprache, ohne Biergärten – das wär’ nichts für mich.“

Ursula Löschau

Verlosung

Einige der „Wildbachtoni“-Folgen sind unter www.comedyner.de zu sehen.
„Quasi dahoam“ (168 Seiten, 9,95 Euro) ist im Spielberg Verlag erschienen. Hallo München verlost fünf Exemplare.
Teilnahmeschluss ist am 19. Dezember.

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Pasingerin wird Dreifach-Weltmeisterin
Pasingerin wird Dreifach-Weltmeisterin
Modehaus Knipscher verlässt Pasing
Modehaus Knipscher verlässt Pasing

Kommentare