Erstklässler-Eltern schlagen Alarm

Schutz für Hortkinder – Schulweghelfer gesucht

+
Helge Müller (rechts) mit einigen der Erstklässler an der Ecke Franz-Schrank-Straße

Nymphenburg – Ein gefährlicher Straßenabschnitt: Für die Kreuzung Menzinger Straße/Wintrichring suchen die Eltern der Hortkinder dringend nach Schulweghelfern

Der Schulweg im Umgriff der Kreuzung Menzinger Straße/Wintrichring ist auch nach Abschluss der Umbauarbeiten dort kein Vergnügen. Morgens nicht und erst recht nicht mittags, wenn die Kinder ohne Unterstützung von einem Schulweghelfer unterwegs sind. Darauf machen jetzt Eltern einer Gruppe von Erstklässlern aufmerksam.

Um von der Grundschule in den Hort zu gelangen, müssen die Kinder im Alter von sechs Jahren, gefährliche Straßenabschnitte passieren. 

Die acht Kinder überwiegend im Alter von sechs Jahren besuchen die Grundschule an der Maria-Ward-Straße und gehen jeden Mittag gegen 11.30 Uhr in den BRK-Hort „In den Kirschen“, erst entlang der Menzinger Straße, dann über den Ampel-Übergang auf Höhe der Franz-Schrank-Straße. „Das ist der gefährlichste Teil. Die Kleinen werden mit dieser Situation noch nicht alleine fertig“, sagt Helge Müller. Er und weitere Eltern wechseln sich momentan mittags ab, um die Kinder zu begleiten. „Soweit es eben geht. Wir sind alle berufstätig.“ Dringend gesucht wird nun ein Helfer für den Hortweg.

Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) muss von dem Bedarf übrigens nicht mehr überzeugt werden. „Der Standort ist seit September 2014 zur Mittagszeit für den Weg der Kinder zum Hort genehmigt. Leider konnten die Eltern beziehungsweise die Schule bisher keine Schulweghelfer akquirieren“, sagt KVR-Sprecher Alexander Stumpf.

Ursula Löschau

Ein wichtiges Ehrenamt

Der Schulwegdienst ist ein Ehrenamt. Wer sich engagieren möchte, muss laut KVR volljährig, körperlich fit und zuverlässig sein. Die Stadt stellt wetterfeste gelbe Warnkleidung und eine Kelle bereit. Zudem gibt es für jede angefangene Stunde eine Aufwandsentschädigung von 6,50 Euro (netto). Bei mehr als zwei Einsätzen am Tag sind es maximal 16 Euro pro Tag. Interessierte Personen wenden sich per E-Mail an schulwegdienste.kvr@muenchen.de oder telefonisch an 23 33 96 66.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare