Neuhauser Kulturtreff zerstört

Pavillon am Romanplatz abgebrannt – die Brandursache steht fest

+
Vom Pavillon in Nymphenburg sind nur noch die Grundmauern übrig.

Nymphenburg - Der Kulturpavillon am Romanplatz wurde bei einem Brand am Montag morgen vollständig zerstört.

Ein Kulturzentrum der Extraklasse ist Geschichte: Am Montag morgen brannte der Kulturpavillon in Nymphenburg bis auf seine Grundmauern nieder.

Um 7.30 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. „Als die Einsatzkräfte vor Ort waren, stand das Gebäude bereits in Vollbrand“, sagt Johann Petryszak, Sprecher der Münchner Feuerwehr. 15 Fahrzeuge und 60 Mann kamen zum Einsatz. Gegen 9.30 Uhr waren die Flammen gelöscht. Noch lange danach stiegen aber dicke Rauchschwaden aus dem Gebäude auf, und die Feuerwehr bekämpfte die Brand- und Glutnester.

Die Arnulfstraße war während der Löscharbeiten zunächst in beiden Fahrtrichtungen gesperrt, dann noch für Stunden Richtung stadtauswärts. Das sorgte im morgendlichen Berufsverkehr für erhebliche Behinderungen.

Die Brandfahndung ermittelte zusammen mit einem Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamtes die Brandursache. Ein Nachtspeicherofen, der über Nachtstrom aufgeheizt wurde, stand auf höchster Stufe. Vor dem Ofen wurden Kartons und andere Gegenstände abgestellt, die durch den Wärmestau laut Polizei in Flammen aufgingen und dann nach und nach alle weiteren Möbel entflammten, bevor dann das ganze Gebäude brannte.

Der Sachschaden liegt bei mehreren Hunderttausend Euro. „Das Gebäude ist bis auf ein paar Grundmauern abgebrannt“, so der Feuerwehr-Sprecher.

Sicher ist, dass mit dem Kulturpavillon ein wichtiger Veranstaltungsort für Neuhausen-Nymphenburg verloren gegangen ist. Der Stadtteilkulturverein hat dort in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat seit 2010 ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Ausstellungen, Konzerten, Vorträgen und Festen ermöglicht. Die Unterlagen des Vereins sowie dessen Büro- und Veranstaltungstechnik wurden bei dem Brand ebenfalls zerstört. Die Geschichtswerkstatt Neuhausen, wollte eigentlich am 13. März ihre Jahreshauptversammlung im Pavillon halten. Der Termin ist bis auf Weiteres verschoben.

Hallo München war vor Ort und hat die Bilder des Feuers für Sie festgehalten:

Bildergalerie: Pavillon am Romanplatz abgebrannt

Ursula Löschau

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Protest gegen Klinik: Abtreibungsgegner rufen zur bisher größten Kundgebung in Freiham auf
Protest gegen Klinik: Abtreibungsgegner rufen zur bisher größten Kundgebung in Freiham auf
Anwohner sauer: Reihenhäuser direkt am Gehweg
Anwohner sauer: Reihenhäuser direkt am Gehweg
Nymphenburgerin lüftet Geheimnisse um Propaganda-Shows der NS-Diktatur im Schlosspark
Nymphenburgerin lüftet Geheimnisse um Propaganda-Shows der NS-Diktatur im Schlosspark

Kommentare